Moosbacher Schüler, Lehrer und Eltern pflanzten Bäumchen

Nachstehende Schülerinnen und Schüler haben in den letzten Jahren ihr Bäumchen gepflanzt

Und diese Baumpflanzaktion wurde im Okober 2010 fortgesetzt!
Stolz präsentieren die Schüler ihre selbstgepflanzten Bäumchen und "verewigten" sich damit auf Moosbacher Grund und Boden!
Vzbgm. Franz Wührer (li.) und Bgm. Ing. Hans Scharf bei der Arbeit Emsig pflanzten Schüler und Eltern die Bäumchen
Direktorin Ulla Benischek war ebenso mit dabei Das Moosbach-Überlauf -Areal beim "Umgraben"
Unter fachmännischer Anleitung wurden die Bäumchen eingesetzt Jeder wollte seinen Baum an der besten Stelle platzieren

Eine tolle Idee...

... hatten die Schüler der Moosbacher Volksschule. Jeder sollte in der Überlaufzone des Moosbachs, in der Nähe der neuen Brücke beim "Eslbauer" ein Bäumchen pflanzen. Gemeinsam mit Lehrern, Eltern und im Beisein der Gemeindevorstsände wurden Mitte November die gespendeten Bäume gepflanzt. Eine gute Sache mit zumindest zwei positiven Auswirkungen: einerseits schützt diese Bepflanzung bei Hochwasser das umliegende Areal und andererseits ist es auch eine sinnvolle Verschönerung, die eine anderweitige Verwendung ohnedies ausschließt.

Gratulation den Ideengebern aber auch denjenigen, die sich daran sehr rege beteiligt haben!

Bild links: Und die jungen Damen sahen gelassen zu, wie es eben manchmal im Erwachsenen- Dasein auch ist! Früh übt sich!