Unser Bürgermeister feierte gemeinsam mit seinen Musikerkollegen und einigen Ehrengästen seinen 60iger im
Probenraum der Musikkapelle Moosbach. Die wievielte Feier, oder ob es überhaupt mehrere gab, bleibt an dieser Stelle unbeantwortet. Auch Bürgermeister dürfen ein Privatleben haben!
Bürgermeister Ing. Hans Scharf mit seiner Frau Maria lud einige Gäste zum Mitfeiern ein. Natürlich dürfen bei so einer Feierlichkeit die Kameraden der FF Moosbach unter Kommandant G. Thaller nicht fehlen.
Es wären nicht die Moosbacher Musikanten, wenn ihnen dazu nichts eingefallen wäre: In einem "Innviertler Gstanzl"
ließen sie "lustige Episoden und erfolgreiche Arbeitsweisen" des Bürgermeisters wieder aufleben. Gaudi pur!
Einzelne Gratulanten stellten sich ein: Darunter auch die Obfrau des KBW-Moosbach, Marianne Karer (li.) und Kapellmeister AD Sepp Bruckbauer. Und einer durfte natürlich nicht fehlen: Der fast immer gut gelaunte Gottfried Eibelmeier, (Bildmitte) von einigen auch der "Hans Dampf in allen Moosbacher Gassen" genannt.
Dem Obmann der Dorferneuerungsvereines Moosbacher Zukunft, Gottfried Eibelmeier gebührt es einfach, dass man ihn nochmals erwähnt: Franz Maier, Sepp Bruckbauer und Er waren es, die für "den Scharf Hans" - wie der Bürgermeister landläufig genannt wird, beim Kirchheimer Künstler Walter Paulusberger das Gemälde für den Bürgermeister in Auftrag
gab - und dann an ihn auch übergab. Von ihnen stammte also die gelungene Idee!
P.s. An diesem "Projekt" hatten sich aber noch etliche andere Moosbacher "wohlwollend beteiligt, um es zu realisieren!
Ein absolut gelungenes Portrait des Bürgermeisters, worüber er sich gemeinsam mit seiner Frau sehr freute.
Marianne Karer überreichte an Maria Scharf einen Blumenstrauß mit Dank und dem Hinweis: "Hinter jedem erfolgreichen Mann, ... steht eine starke Frau!" Auch Musikkapelle Moosbach Obmann Franz Denk gratulierte seinem Musikkameraden Hans Scharf zu
seinem runden Jubiläum ganz herzlich.

FF Moosbach-Kommandant Gerhart Thaller und einige Vorstandsmitglieder gratulierten ebenfalls herzlich.

 

Lieber Hans!

Auch vom Verfasser dieser Zeilen nochmals alles Gute
zu Deinem 60iger. Ich dachte mir, ich lasse die Seiten
von Deinem 50iger gleich im Anschluss an diese Bilder drinnen.
Ein guter Beweis dafür, dass Dir die letzten zehn Jahre
nicht viel anhaben konnten. Zumindest nicht was die Haarpracht ausmacht. So gesehen freuen wir uns schon drauf, auch bei Deinem 70iger wieder dabeisein zu dürfen,
um die Veränderungen festzuhalten! :-)

Vielleicht sogar als Bürgermeister???

Mit diesem Bild hat die Seite begonnen- damit soll sie auch enden: Sie gibt die lustige bis zünftige Stimmung wieder, die auf der Geburtstagsfeier geherrscht hat! DANKE nochmals für die Einladung!

 

Schaut mal, wie die Zeit vergeht!!!

 

 

Bürgermeister Hans Scharf feierte seinen 50-iger
... und halb Moosbach war geladen!


Der "Riederwirt" in Moosbach war am Samstag, 16. September 2004, bis auf den letzten Stuhl "ausverkauft", als der Bürgermeister Ing. Hans Scharf zu seinem 50-iger lud. Rund 180 Gäste begrüßte das Ortsoberhaupt und konnte in einem mehr als einstündigen "Shake-hands" zahllose Freunde, Bekannte und vor allem viele Vereinsmitglieder der heimischen Vereine aber auch Bürgermeisterkollegen der umliegenden Orte willkommen heißen. Unter den Geburtstagsgeschenken befanden sich auch sehr ausgefallene Objekte, wie beispielsweise der neue "Bürgermeistersessel", den ihm der Schmiedemeister Hans Reiseder mitbrachte. Warum er ausgerechnet blau gespritzt war konnten sich viele nicht erklären. Alles in allem war es für Moosbach eine ganz unterhaltsame, abwechslungsreiche Veranstaltung, die- so wie man hörte, bei manchem erst nach rund zwölf Stunden feiern endete. Musikalisch umrahmt wurde der nette Abend von den Moosbacher Musikanten, der Moosbacher Tanslmusi und einigen Laudatoren und Laudatorinnen. Wie lustig es zuging, zeigen Ihnen die nachfolgenden Bilder!

 

     
Die Landjugend gratulierte ... die Moosbacher Stockschützen und Schützinnen ...
der Bürgermeistersesselproduzent ... die beiden Damen von "Catering Feichtenschlager" ....
der Gemeindesekretär ... und Bekannte ... der Bürgermeisterkollege aus Treubach, Mitarbeiter ...
die Familie war natürlich anwesend ... die Feuerwehrkameraden ...
zwischendurch mal kurz mit der Landjugend anstoßen ... und natürlich auch die Bäurinnen ...
interessant!!! 5 Mützen! - 6 Feuerwehrmänner? Goldhaubenfrauen, die den Fotografenstuhl konfiszierten!
Fachgespräche unter Damen ... der Bürgermeister bei den Goldhaubenfrauen ...
Schwester, Kamerad und Laudator Edgar ... Ursula, Maria und der gutgelaunte Bgm. mit Wirtin ...
das herzhafte Buffet von "Catering Feichtenschlager" der Erste am Buffet (natürlich nach dem Fotografen F.J.) ...
und schon kam der zweite Festgast zur Eröffnung ... da ließen es sich auch die anderen nicht nehmen ...
Laudatorin Anni Schachner bei ihrer Darbietung ... ein alter Freund- Dr. Edgar Schöller bei seiner Laudatio ...
und auch Maria Sieberer hatte ein Gedicht parat ... Dirgent Sepp Bruckbauer
der Ortschef selber dirigiert die Moosbacher Musikanten ... und die spielten hervorragend wie immer!

Und dann war da noch...

Gerhard Daxecker, seines Zeichens Obmann der Moosbacher Musikkapelle, der Hans Scharf und seiner Gattin ein besonderes Geschenk mitbrachte, das wohl etwas erklärungsbedürftig war:

Ein knallig oranger Ballon, in dessem Korb ein edles Tröpchen war, verduzte den überraschten Bürgermeisters.
Dazu folgte die sinnige Erklärung Gerhard Daxeckers:

"Wir wissen, dass du kein großer Flieger bist. Weil wir euch aber den nächsten Urlaubsflug erleichtern wollen, raten wir dir, vor Antritt der Flugreise, einen kräftigen Schluck des edlen Tropfen zu nehmen, dann ist die Flugangst wie weggeblasen!"

Bleibt abschließend- das darf ich wohl im Namen aller geladenen Gäste so formulieren, nur noch Dank auszusprechen,
für das gelungene Fest, bei dem kein Gast weder Essen noch Trinken bezahlen mußte.
Danke Hans!