Bürgermeister Josef Reiseder stellt sich vor!
Liebe Moosbacherinnen und Moosbacher!

Eine Ära in Moosbach ist zu Ende gegangen!
Ing. Johann Scharf legte sein Amt nach 41 Jahren im Gemeinderat- davon 23 Jahre als Bürgermeister, mit 11. Jänner 2021 zurück. Ein riesengroßes Dankeschön bei dir, lieber
Hans für die unvorstellbar vielen Tätigkeiten und Einsätze, welche du für unseren schönen
Ort geleistet und erbracht hast! Mit deinem Gespür für die Menschen und den Ort, hast du
aus unserem Moosbach eine lebens- und liebenswerte Heimat gemacht. Es ist mir ein
Anliegen, dein Lebenswerk auch in deinem Sinne weiterzuführen.
Bei der Gemeinderatssitzung am selbigen Tag fand die neue Bürgermeisterwahl statt. Ein großer Dank gilt dem Gemeinderat für das mir entgegengebrachte Vertrauen. Für mich ist
der einstimmige Wahlausgang eine große Ehre und unterstreicht die hervorragende Zusam-menarbeit zwischen den einzelnen Fraktionen.
Ich möchte mich kurz bei euch vorstellen und ein paar Gedanken dazu an euch richten.
Mein Name: Reiseder Josef, geboren 1981, wohne mit meiner Frau Jutta und unseren drei Kindern Manuel, Stefanie und Josef, in Bäckenberg 11, 5271 Moosbach. Schon in jungen Jahren trieb mich meine Kontaktfreudigkeit und mein Drang zum Miteinander zu diversen Jugendvereinen. So wurde ich bei der Feuerwehrjugend, den Jungmusikern, beim Tennisverein, später bei der Landjugend, uvm., aktiv. Eine meiner großen Leidenschaften ist nach wie vor die Blasmusik bei unserer Musikkapelle. Das Vereinsleben spielt für mich eine zentrale Rolle in einer funktionierenden Gemeindestruktur, und wird von mir weiterhin vollste Unterstützung genießen.
Beruflich bin ich als Bautechniker beschäftigt. Diese Tätigkeit übe ich in Zukunft nur noch in Teilzeit aus, um genügend Zeit und entsprechende Flexibilität für meine neue Aufgabe zu haben.
Seit 2009 gehöre ich dem Gemeinderat sowie diversen Ausschüssen an. In dieser Zeit konnten natürlich auch Erfahrungen gesammelt werden, um Situationen und Probleme vieler Einzelner zu verstehen. Das Amt des Bürgermeisters sehe ich als große Herausforderung
an, welche mit viel Verantwortung verbunden ist. Überparteilich, engagiert,
begeistert, jedoch mit dementsprechender Ehrfurcht, trete ich dieses Amt an, um mich für unser Moosbach und den hier lebenden Menschen einzusetzen. Eine ehrliche und offene Kommunikation ist
mir besonders wichtig. Wie bisher werden wir auch im Gemeinderat an einem Strang ziehen, um für Moosbach und die Region das Meiste
zu erreichen.
Für mich als Bürgermeister stehen schon einige wichtige Projekte an. So sollen im heurigen Jahr die Fenster der Volksschule, des Turnsaales und des Kindergartens getauscht werden. Ein weiterer wichtiger Punkt wird der Straßenbau bleiben. Es sind die Asphaltierung der Wartenbergstraße, sowie die Sanierung eines Teiles der Grubedterstraße geplant. Ein Wunsch meinerseits wäre, im Bereich Straßenbau mehr umsetzen zu können. Aufgrund unserer finanziellen Situation ist dies jedoch auch in den nächsten Jahren nur bedingt möglich. Als Bürgermeister möchte ich gerne Ansprechperson für alle MoosbacherInnen sein. Mit Respekt und Verständnis werde ich mein Bestes geben, um die Anliegen und Interessen unserer Gemeindebevölkerung zu vertreten.
Im Gegenzug würde ich mir denselben Zugang und Umgang mir gegenüber, sowie die Wahrung der notwendigen und gerechtfertigten Privatsphäre von mir und meiner Familie wünschen.
In diesem Sinne nochmals allen ein erfolgreiches, hoffentlich wieder gesellschaftliches und vor allem gesundes Jahr 2021.

Alles Gute
Euer Bürgermeister
Josef Reiseder