Eindrücke vom Moosbacher Dorffest 2012
Im Mittelpunkt des Dorffestes 2012 stand die Feuerwehrjugend! Seit zwanzig Jahren besteht diese Einrichtung in Moosbach, und das war Anlass zum Feiern. Eine stolze Truppe, die letztes Wochenende ausgezeichnet wurde, und beim Dorffest eine "Flagge" erhielt. Diese Flagge (leider nur teilweise am Bild) ist bei der Jugend das, was bei den Erwachsenen die Fahne bedeutet. Sie wird künftig bei allen Veranstaltungen die Jugendlichen begleiten.
Beim Bewerb in Thannstrass wurde die Jugendgruppe Moosbach 1 Erster und erhielt einen schönen Siegerpokal. Pfarrer Mag. Gregor Gacek (hinten, 2.v.re). segnete diese Flagge im Beisein von Bürgermeister Ing. Hans Scharf (knieend) und Ehrenbrandrat Josef Reiseder (rechts), der die Jugendgruppe während seiner Kommandantenzeit ins Leben rief. Der aktuelle Kommandant Gerhart Thaller (hinten, 3.v.re.) gratulierte ebenfalls. Links vorne postierten sich die Jugendbetreuerinnen Anneliese Jakob und Michaela Thaller. Herzlichen Glückwunsch allen!
Sepp Reiseder, der viele Jahre lang die Moosbacher Feuerwehr als Kommandant führte, stellte eine Präsentation zusammen,(siehe unten) in der er die letzten zwei Jahrzehnte Revue passieren ließ. Kommandant Thaller bedankte
sich bei ihm!
Leider waren trotz der Einladung nur wenige Eltern oder auch Großeltern zu dieser Veranstaltung gekommen. Dies war aufgrund der hervorragenden Vorbereitung durch Sepp Reiseder, umso enttäuschender. Schade!
Das Wetter war bestens und daher auch die Stimmung. Volles Zelt- prima Essen, gute Musik- was will man mehr.
Auch heuer waren die Kellnerinnen und Kellner wieder flott unterwegs und keiner mußte auf Speis und Trank warten.
Viele Gesichter, die man vondiversen Moosbacher Veranstaltungen kennt, waren auch diesmal wieder da.
Bis auf den letzten Platz waren wieder die adaptieren, nett gestalteten Räumlichkeiten der Feuerwehr belegt!
Und- man hatte sich viel zu erzählen. Der optimale Treffpunkt an einem schönen Sommerabend in Moosbach.
Wie immer steht hinter einer erfolgreichen Veranstaltung ein tüchtiges Team freiwilliger Helfer.
Zwischendurch erkundigte sich Gerhart Thaller mal bei den Grillmeistern, ob alles optimal läuft . Alles war sehr gut!
Dem ganzen Veranstalterteam der FF Moosbach und den zahllosen freiwilligen Helfern gebührt wirklicher Dank.
Während die einen noch fleißig Getränke ausschenkten... ... schenkten sich die anderen schon ein Achterl ein..
Mit " LEXICON- music4all" wählten die Organisatoren eine super Truppe, die gute Stimmung und beste Laune brachten.
Für etliche war dann noch ein kleiner Abstecher in die Weinlaube angesagt.
Auch hier herrschte rege Betriebsamkeit und nette Stimmung bis in die Morgenstunden! So soll es sein!

Wie immer ein kurzes Resümee: Gut war´s - nett war´s, und die Verantwortlichen rund um Kommandant Gerhart Thaller, haben wieder mal eine hervorragende Arbeit geleistet. Es darf immer wieder in Erinnerung gerufen werden, dass alle Beteiligten völlig gratis arbeiten. Nicht nur während des Dorffestes, sondern vor allem auch beim Auf- und Abbauen des Zeltes und des gesamten Equipments, tagellang hart schuften, um uns dieses Fest zu ermöglichen. Hut ab für so viel Engagement und Einsatzbereitschaft neben dem jeweiligen Job des Einzelnen. Diese Männer unf Frauen arbeiten in ihrer Freizeit, damit wir Spaß haben können. Danke auch an alle Frauen, die wieder tatkräftig mitgearbeitet- , Kuchen, Torten, Salate und vieles mehr vorbereitet haben. Auch das ist nicht selbstverständlich, zumal besonders die Mehlspeisen immer reißenden Absatz finden und weitestgehend auch kostenlos mitgebracht werden. Der Erlös dieser Veranstaltung fließt wie immer in die Kasse der Feuerwehr für notwendige Anschaffungen und erfolgreiche Jugendarbeit!

;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Das war das Moosbacher Dorffest 2010
Beim diesjährigen Dorffest war wieder mal volles Haus. Hunderte Moosbacherinnen und Moosbacher waren gekommen!
FF-Kommandant Gerhart Thaller eröffnete das Fest. Gäste jeden Alters waren mit dabei und bestens gelaunt.
Überall fröhliche Gesichte und ausgelassene Stimmung. So soll ein Fest sein!
Voller wie diesmal gings nicht mehr. Alle Plätze waren bestens gefüllt- ebenfalls die Bierkrüge.
Dieses Mal wollte wirklich jeder dabei sein. Das Wetter war bestens und daher auch Stimmung.
Was gibt es schöneres als eine zünftige Bierzeltgaudi. So feiern wir gerne.
Ob dies auch Anhänger der berühmten holländischen "Oranjes" waren, ist leider nicht bekannt. Aber chic waren sie.
Auch ein Geburtstagskind war anwesend. Leider saß er nur mit dem Rücken zur Kamera. Nochmals Gratulation!
Auch eine ganze Abordnung von den Moosbacher Asphaltstockschützen gesellte sich unters lustige Volk.
Viele Gäste waren auch aus den umliegenden Gemeinden der Einladung der FF Moosbach gefolgt.
Großes Lob an die fleißigen Hände im Hintergrund. Bekannte Moosbacher Gesichter im Gespräch.
Dem ganzen Veranstalterteam der FF Moosbach und den zahllosen freiwilligen Helfern gebührt wirklicher Dank.
Während die einen noch ganz vergnügt bei der Polonaise marschierten-voran Kommandant Gerhart Thaller und Christian Floß ... ... waren die anderen schon im "Weinlokal um die Ecke. Unter ihnen auch Bgm.Hans Scharf (re.) und Jagdleiter Franz Reinthaler.
Das Moosbacher Dorffest nützte Lisi Katzlberger aus Weng gleich für ihren Polterabend mit vielen Freunden.
Mitgesungen und geschunkelt wurde bei der Stimmungsmusik von den "Sunny Birds", die schon letztes Jahr spielten.
In der lauschigen Weinecke wurde so manches Tröpferl konsumiert- und vor allem viel gelacht. Das macht Sinn!
Gerne besuchen uns die Wenger Nachbarn. Unter ihnen auch oft Wandervereinsobmann Ludig "Wig" Dachgruber.
Auch an der Pilsbar war wieder beste Stimmung zu spüren. Was will das Veranstalterherz mehr!
Kurzes Resümee gefällig?

Einfach schön war´s! Lustig wie immer, geschmeckt hat´s auch wieder gut. Da gibt es nur eines: Beim nächsten Mal sind wir wieder alle mit dabei. Und wie es in Moosbach halt so ist, sind die letzten Gäste natürlich erst in den frühen Morgenstunden zum Heimweg aufgebrochen. Wer gut arbeiten kann, der darf auch volle feiern.
P.s. Spaß am Rande: Da haben manche gefeiert- man glaubt es gar nicht, wie viel die tagsüber dann arbeiten müßten! ;-)
Zwischendurch vergnügte sich auch das "Personal" mal.  

~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~

Moosbacher Dorffest 2009
Gut gelaunte Gäste waren überall anzutreffen beim Moosbacher Dorffest 2009. Ob im Festzelt, in der Weinlaube oder an der Bar. Beste Stimmung herrschte bis in die frühen Morgenstunden. Und alles ohne Zwischenfall! Super!
Feuerwehrkommandant Gerhart Thaller begrüßte die Gäste und die Musik "Sunny Birds", die für Tanstimmung sorgte.
Sowohl viele Einheimische aber auch Gäste aus den Nachbargemeinden kamen nach Moosbach.
Zur guten Laune trug natürlich auch wieder das gute Essen bei- ob vom Grill oder aus der Backstube.
Ein Fest für junges und auch reiferes Publikum. Jeder hatte seinen Spass an diesem Abend.
Da war auch schon die nächste Generation auf den Beinen. Manche amüsierten sich, manche halfen schon mit.
Es wurde gelacht und geschunkelt- angeregt diskutiert und ausgelassen gefeiert. So soll es sein.
Im Hintergrund wurde wieder schier unermüdlich gearbeitet. Viele fleißige Hände waren für den tollen Ablauf notwendig.
Während die einen noch hervorragend grillten ... ... zeigten die anderen in der Bar schon Feierlaune.
Erstmals gab es heuer eine Weinlaube, mit ausgezeichneten Roten und Weißen aus dem Hause Neustifter in Poysdorf.
Jeder amüsierte sich auf seine Weise- wie es so schön heißt- der eine laut der andere leise.
Auch die Männer von der Feuerwehr schwangen zur Musik der "Sunny Birds" ausgelassen das Tanzbein. Sie hatten es sich auch redlich verdient, mal kurz auszuspannen, denn die gesamte Organisation, der Auf- und Abbau für diese Veranstaltung war enorm. Daher gilt allen Beteiligten unter Kommandant Gerhart Thaller ein großes Lob für das gelungene Fest. Und auch den zahllosen Gästen, die diesmal wirklich für volles Haus und beste Stimmung sorgten. Dank gilt auch Gerhard Kreilinger, der diese Bilder geschossen hat, da der Autor dieser Seiten heuer in der Weinlaube beschäftigt wurde.

*********************************

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

-------------------

 

Moosbacher Dorffest 2008 war wieder voller Erfolg

Sie kommen ja doch- die Moosbacher und etliche aus der Umgebung, wenn die Feuerwehr zum schon traditionellen Dorffest einlädt.

So auch am Samstag, den 5. Juli 2008. Ein volles Festzelt dafür am Ende nahezu ausverkauf- zumindest was das kulinarische Angebot anlangt. Was will man mehr. Bei flotter Musik der "Sunny Birds" wurde auch das Tanzbein geschuwngen und sogar eine lange Bolonaise kam spontan zustande. Das ist doch schon eine ganz schöne Geste, um zu zeigen, dass man sich wohl fühlt.
Bilder von dieser netten Veranstaltung sehen Sie hier im Anschluss!

Gute Stimmung an allen Tischen und voll bis auf den letzten Platz- Veranstalterherz, was willst du mehr!
Wie jedes Jahr waren auch diesmal wieder Bürgermeister Ing. Hans Scharf (re. helles Hemd) und Gattin Maria mit dabei
Diese kleine Maus war ebenso noch bester Laune. Immer wieder gerne gesehene Gäste aus Rossbach.
Ob jung ob alt, hier fühlen sich alle wohl. Und genau das soll es sein: ein Treffpunkt für alle aus nah und fern.
Sie hatten gut lachen: Kristof Jodlbauer und Karl Tischlinger. Denn die Band sorgte für beste Laune und guten Umsatz.
Gern gesehene Besucher und Stammgäste in Moosbach: die beiden Juniorchefs der Brauerei Vitzthum aus Uttendorf.
Frau Bruckbauer ist immer mit dabei, wenn es lustig ist. Und hier eine der wohl jüngesten Gäste im Zelt.
Ein eher seltenes Bild: der Fotograf mal vor der Kamera Immer im Einsatz: die Männer der FF Moosbach
Da kam das gute Essen her: Von den zwei Grillmeistern (li.) Vornamens Franz und von "Schrotzi" und "Dino". Hier wurden Schweinsbratwürstel und Kotelett, Putensteaks und andere Köstlichkeiten gegrillt. Super wars! Danke!
Bei der beliebten Schirmbar waren viele bekannte und unbekannte Gesichter anzutreffen. So soll es sein!
Während die einen noch fest arbeiteten und für Nachschub sorgten... gabs für die anderen eine wohlverdiente Pause.

Der "Jägertisch" mit Vzbg. Franz Wührer (hinten links).

Die Moosbacher Jugend war auch stark vertreten.

Bleibt abschließend wiederum nur eine Bewertung für die Moosbacher Feuerwehr:
Hervorragende Organisation!
Ausgezeichnete Küche!
Tolles Programm!
Gute Stimmung!
Und beim nächsten Mal sind wir alle wieder dabei , wenn es heißt:
Auf geht´s zum Moosbacher Dorffest!