"Bramberger Bert´s Kicker "
gewinnen Hobbyfussballturnier Stammtisch Riederwirt 2012

Mit deutlichem Vorsprung gewinnt die Mannschaft von Bert Bramberger das diesjährige Turnier.
Zweiter
diesmal die Burschen vom "Tischtennis". Dritter wurde auch heuer wieder das "Team Tennis". Die weiteren Platzierungen: Vierter Platz für den Veranstalter "Stammtisch Riederwirt". Fünfter die "Landjugend Moosbach" vor der FF Moosbach, die Platz 6 erreichte. Der Platz 7 ging an "Windner Hütt´n". Den 8. Rang belegte "FC-Dosenbier". Das Schlusslicht blieb für "die "Musikanten" übrig.
Die Ergebnistabelle finden Sie hier!

Packende Szenen auch heuer wieder auf dem Moosbacher Sportplatz beim Fussballturnier für Hobbykicker am Pfingstsonntag.
Das Moosbacher "Fussballstadion" war Austragungsort für das "Stammtisch Riederwirt-Turnier 2012".
Auf zwei verkleinerten Spielfeldern wurden gleichzeitig die entscheidenden Spiele ausgetragen.
Um jeden Ball wurde gefightet- auch Mädchen mischten mit. Auch dieser "hohe Ball" fand seinen Abnehmer.
Spielszene wie bei den richtigen Profis. Und wieder auffallend: zwei Mädels im Einsatz.
Hoppala, was ist das denn? Flüchtet da Einer mit dem Ball oder wird es ein Einwurf mit Anlauf?
Packende Szenen im Torraum beim Spiel der "Windner Hüttn" gegen die Brambergers.
Und natürlich war auch beim Spiel der "Musik" gegen die Veranstalter "Stammtisch Riederwirt" war eine Menge Brisanz dabei.
Dieser Ball verfehlt nur knapp das Tor. Beachten Sie auch die "eleganten" Schrittfolgen der Spieler. Sehr graziös!
Der Goalie der "Windner Hüttn" konnte diesen Angriff der "Feuerwehrler" erfolgreich abwehren. Schöne Spielszenen bei diesem Match.

Da war Bewegung im Spiel. Enormer Vorwärtsdrang bei allen Kickern. Ob das wohl zu einem Tor führte?
Während die Einen sich schon aufs Feiern konzentrierten, stimmten sich die "Wenger Junioren" auf das Gruppenbild ein.
Auch die "Moosbacher Junioren" lieferten gegen die Wenger ein tolles Spiel. Stolz präsentierten sie sich mit Trainer Thomas.
Und so sehen künftige Wenger Nachwuchskicker- und Kickerinnen aus. Vielleicht ist unter ihnen schon ein neuer Messie oder Ronaldo?
Sie waren jedenfalls stolz, dabeigewesen zu sein. Speis und Trank hielt auch diesmal Leib und Seele zusammen.
Diese tollen Pokale wurden von heimischen Firmen gespendet und warteten auf die stolzen Preisträger. Danke den Gönnern!
Josef Reiseder (re) überreicht Team Bramberger den Siegerpokal. Die Tischtennispieler freuten sich über den zweiten Platz.

Das kurze Resümee:
Kurz und bündig darf auch heuer wieder auf ein erfolgreiches Hobbyturnier zurückgeblickt werden. Interessant zu beobachten war, dass noch ganz junge Spieler die doch schon arrivierteren Spieler ganz schön ausgetrickst haben und tolle Tore zur Folge hatten.
Es war wieder ein schöner Pfingst-Sonntag, an dem sich die Einen auf dem Spielfeld und die Anderen scheinbar wieder einmal lieber vor dem Fernseher vergnügten. Jenen, die sich doch von ihrer Couch losreißen konnten, wurden zum Nulltarif sehenswerte Spielzüge präsentiert. Nur nicht aufgeben, vielleicht sind ja nächstes Jahr wieder mehr einheimische Mannschaften am Start.
Ein kleiner Verbesserungshinweis muss allerdings noch angeführt werden:
Zieht bitte den Beginn der Siegerehrung nächstes Mal nicht so lange raus!
Denn um 20.00 Uhr hatten weder Spieler noch etliche Gäste darauf Lust, und den Veranstaltungsort bereits verlassen.
Das muss nicht sein!

Dritter Platz für die Tennisspieler. Michael Freischlager übernimmt den Pokal. Bildmitte: Der Obmann des Stammtisches Riederwirt, Johann Harrer.