Moosbach hatte sich wieder fein herausgeputzt.
Grund dafür war der hochrangige Besuch des Generalvikars der Diözese Linz, Severin Johann Lederhilger. Am Samstag reiste der Stellvertreter von Bischof Dr. Ludwig Schwarz an, um sich nach rund fünfzehn Jahren wieder über die Geschehnisse in Moosbach zu informieren. Bereits am Samstag Nachmittag war er in Begleitung einer Moosbacher Delegation im Ort unterwegs und besuchte auch einige Moosbacher zuhause. Am Abend empfing er im Pfarrheim noch rund fünfzig Personen, bestehend aus Pfarrgemeinderat, Vereinsobleuten, Bürgermeister usw. Nach einem interessanten Vortrag gab es auch noch die Möglichkeit für eine Diskussion mit den Gästen. Ein reichhaltiges Buffet bildete den Abschluss des ersten Tages.
Am Sonntag wurde bei herrlichem, wenngleich auch kühlem Wetter nach einem kleinen Umzug der Gottesdienst gefeiert, der natürlich vom Generalvikar gestaltet wurde.

Die Moosbacher Pfarrkirche, von manchem auch liebevoll der "Moosbacher Steffl" genannt, ragt weit in den strahlend blauen Himmel.

Unser Ehrenbürger, Generalleutnant a.D. Dr. Karl Schöller war auch mit dabei, als man sich vor dem Kindergarten für den Einzug in die Kirche formierte.

Natürlich hatte sich auch die Moosbacher Goldhaubengruppe wieder in der Tracht präsentiert. Ein Gruppenbild mit dem Herrn Generalvikar war dabei selbst-verständlich. Es wird ja wieder einige Jahre dauern, bis so ein hoher, kirchlicher Repräsentant nach Moosbach kommt.

Was wäre ein Fest in Moosbach ohne die Musikkapelle. Sie spielte wieder bewährt flott und zackig auf.
Die Moosbacher Feuerwehrjugend marschierte ebenfalls beim Rundgang mit.
Dahinter verdiente Moosbacher Feuerwehrmänner und ein kleiner Teil der aktiven Mannschaft unter Kmdt. Thaller.
Mit ihren schönen Trachtengewändern und den selbstgemachten Goldhauben bereicherten die Damen den Festakt.
Sieben Ministranten waren beim Umzug und der darauf folgenden Messe aktiv mit bei.
Pfarrer Mag. Gregor Gacek folgten die Ehrengäste.
Am Kircheneingang warteten viele Besucher auf Einlass.
Nun füllten sich sich die Bänke in der schön geschmückten Moosbacher Kirche bis auf die letzten Reihen.
Und auch der Kirchenchor unter der Leitung von Helmut Kaufmann rüstete sich für den Auftritt.
Stolze Ministranten neben dem hohen Würdenträger.
Organistin Anna Zeintl begleitete den Chor auf der Orgel.
Der Generalvikar bei seiner ausgiebigen Predigt.
Lektor Erwin Sellmaier war an diesem Tag im Einsatz.
Während die Gläubigen ihre Hostie erhielten, lauschte der kleine Besucher gemeinsam mit der Mama im "1. Stock"!
Für ihre Sangesstärke erhielten die Damen und Herren des Kirchenchores wieder ein kräftiges Lob von allen Seiten.
Pfarrer Gregor Gacek unterstützte den Herrn Generalvikar während des Gottesdienstes und bedankte sich für seinen Besuch.
Abschließend weihte der Generalvikar noch das neue, rote Meßgewand, das Pfarrer Gregor Gacek von den Moosbacher Goldhaubenfrauen gespendet bekommen hat.
Nach der Messe nahm sich DDr. Lederhilger noch Zeit, um mit den wartenden Schulkindern noch einige Worte zu wechseln.
Und zu allerletzt sehen Sie noch eine Komposition einiger Bilder von dem Treffen am Samstagabend!
Es war ein sehr schönes Wochenende, das aber wiederum nur zustande kam, weil viele fleißige Hände im Hintergrund eine Menge an Vorbereitungen durchführte. Dafür gilt den Damen und Herren ein herzliches Dankeschön.
Noch eine Anmerkung zum Schluss: Als Ehrengast war am Samstagabend auch Monsignore Stefan Hofer zu Gast in Moosbach und trug zum guten Gelingen bei!
Er ist Dechant des Dekanates Braunau und Regionaldechant für das Innviertel.