Der Kreiser Gustl
feierte seinen 50iger

Fünfzig Jahre - und kein bisschen weise...

... so oder ähnlich könnte man singen, wenn man den Gustl nicht besser kennt. Doch- das "weise sein" ist sicherlich auch nicht das Ansinnen des Wahl-Moosbachers. Er lebt sein Leben so, wie er es für richtig hält. Dazu gehört sicherlich auch das Feiern. Das bewies er wiederum letzten Mittwoch (25.5.05) anlässlich seines Fünfzigers, den er mit Freunden und Stammtischlern im Schacherstüberl des Riederwirtes ausgiebig feierte. Mit seinem tollen Entertainer "Anton" alias Günter Haring, war für beste Stimmung gesorgt. Gutes Essen, und freie Getränke gabs den ganzen Abend bzw. die ganze Nacht. Einige Impressionen des zünftigen Geburtstages finden Sie hier im Anschluss!
Danke für den netten Abend!

Das Geschenk einiger vom Stammtisch: ein Tandemsprung mit dem Fallschirm aus luftiger Höhe- noch in diesem Sommer
Gustl mit der Verwandtschaft ... einige seiner Stammtischkameraden
Hier die gesungene Frage: "Lebt denn der alte Holzbauer noch?" Ja- wie man sieht, er lebt noch ganz gut! Viele bekannte Moosbacher Gesichter gratulierten dem Gust und leisteten bis weit nach Mitternacht Gesellschaft
Gemütliches Beisammensitzen im Schachastüberl Auch merkwürdige Kopfbedeckungen wurden gesichtet
Der Kreiser Gustl mit Anton im lautstarken Duett Und dann die Hände zum Himmel, und ....
Entertainer "Anton", der mit seinem abwechslungsreichen Showprogramm so manche Gäste auf die Tische trieb, darunter die "Glocken von Rom", bei dem der kleine Saal tobte. Ein Musiker der besonderen Art eben, den Sie sich mal gönnen sollten.
Der Einzug der Mossbacher Musikanten, unter ihnen Bgm. Hans Scharf und Vbgm. Franz Wührer und Ernst Etlinger
Das musste natürlich auch sein: Edgar bei seiner Laudatio Ein volles Schachastüberl mit vielen Bekannten vom Gustl
Sepp Gerner mit Frau und Hilde Priewasser lauschten den launigen Gedichten von Maria Sieberer über den Gustl
Und hier schwingt der Gust mit seiner Heidi das Tanzbein- elegant und geschmeidig wie eh und je