Neues Führungsteam ab 2017 bei der Landjugend Moosbach
Leiter Ginzinger Patrick, Tel. 0664/2624363 ginzinger007@gmail.com
Leiterin Caroline Schwepcke - 0650/7278829 caroline.schwepcke@gmx.at
Leiter Stv. Thaller Michael
Leiterin Stv. Franzmayr Viktoria
Schriftführer Hofmann Lorenz
Kassier Hintermaier Martin
 

 

 

Am Samstag, den 11. Juli 2009 feierte die Moosbacher Landjugend ihr 50-jähriges Bestandsjubiläum. Sechzehn befreundete Landjugendgruppen aus dem nahezu gesamen Bezirk waren der Einladung gefolgt und feierten mit Hunderten Moosbachern und prominenten Gästen diesen runden Geburtstag. Es war ein tolles Fest, bei dem Wetter und auch Organisation super zusammenspielten.
Einige Bilder von Vereinen und Gästen und der angeschlossenen Bierzeltgaudi sehen Sie nachstehend.
Stolz präsentierten sich Burschen und Mädels der einzelnen Landjugendgruppen und nahmen gegenüber dem Sportplatz Aufstellung.
Und wie immer bei solchen Anlässen war auch die Gemeindebevölkerung wieder begeistert mit dabei.
Viele bekannte Gesichter säumten das Gelände rund um Feuerwehr und Sportplatz und erfreuten sich der schönen Trachten.
Ob jung, ob alt- alles war unterwegs. Beim Feiern sind die Moosbacher ganz einfach immer zu haben. So soll es auch sein!
Auch Vzbg. Franz Wührer, (li.) sowie Ortsbäuerin Irmgard Hoffmann, die NR-Abg. Marianne Hagenhofer und Bundesrat Ferdinand Tiefnig waren gekommen. Unter den Gästen auch Labg. Franz Weinberger,(2.v.li.) sowie General a. D. Dr. Karl Schöller (mit Hut) und Moosbachs Bürgermeister Ing. Hans Scharf
Wenngleich im Hintergrund sich der Himmel schon bedrohlich dunkelblau verfärbte- das nahend anmutende Gewitter hielt sich dezent zurück. Im Vordergrund sehen Sie einen Teil der Moosbacher Landjugend, die dieses schöne Fest organisiert haben. Ihnen gebührt Lob und Anerkennung. Denn es ist sehr, sehr viel Arbeit im Vorfeld- und vor allem danach, wenn das Fest vorüber ist und aufgeräumt werden muss.
Ansprachen: (v.li.) Bgm. Ing. Hans Scharf, Vzbgm. Franz Wührer, LJ Obmann Gerald Öller, sitzend die Stellvertreterin Kristina Scharf, die charmante Tochter des Bürgermeisters und LAbg Franz Weinberger, der Altheimer Bürgermeister
Und die Einheimischen aber auch die Gäste aus der Umgebung von Moosbach lauschten weitestgehend aufmerksam den Rednern.
Alphabetisch die Gruppen: B- wie Burgkirchen ... der Bezirksverband ... mit einem etwas mikrigen Taferl
die LJ Eggelsberg ... die Truppe aus Geretsberg ...
das gestandene Team aus Gilgenberg ... gestandene Handenberger Jugend ...
die fröhliche Runde aus Munderfing ... eine kleinere Gruppe aus Neukirchen /E. ...
kernige Pischelsdorfer ... lederne Pollinger ...
die Schalchener landjugend ... eine kleine Abordnung aus St. Pantaleon ...
die lustige Mannschaft aus St. Georgen am F. ... die feschen Uttendorfer ...
und last but not least, Weng-Mining ... mit ihrem "Tafelerbuben." Wie immer mit dabei- eine Abordnung der FF Moosbach
Nun hieß es sich aufstellen für den bevorstehenden Umzug durch die Moosbacher Straßen.
Und dann marschierten sie los ... eine Gruppe nach der anderen ...
alle Burschen mit strammen Wadeln und die Mädel mit feschen Dirndln. So zogen sie durch die Moosbacher Siedlung. Ohne sie geht gar nichts- die Männer von der FF Moosbach, die auch diesmal wieder für die Sicherheit sorgten und Straßen sperrten.
Während die Moosbacher Musikkapelle noch umzog ... ... kassierte Andi M. schon die ersten Eintrittsgelder für´s Festzelt.
Alle Zuseher und Gäste waren von den herrlichen Trachten und der guten Stimmung begeistert.
... dann ging es ab ins Bierzelt und an die zahlreichen Bars und Pilsstände!
Bereits nach kurzer Zeit heizte die Live-Band "Musik-Gastein" den Gästen so ein, dass sie auf den Tischen tanzten.
Sechs Profis bei ihrer Lieblingsbeschäftigung- den Gäste richtig Gas geben und gute Laune pur herbeizaubern.
Was da musiklisch und einlagenmäßig abging war sagenhaft. Die zumeist jungen Gäste waren voll in ihrem Element. Aber auch schon etwas reifere Gäste waren vollen Lobes über die musikalische Darbeitung der Salzburger Musikanten.
Auch das Publikum wurde mit eingebunden und eine Riesenstimmung kam bei den herrlichen Einlagen auf den Biertischen auf.
Ob im Bierzelt oder in der Bar- überall herrschte die gleich gute und sehr ausgelassene Stimmung.
Viele bekannte Gesichter feierten ausgelassen bis in die frühen Morgenstunden- einfach schön.
Auch an der Pilsbar war einiges los. Die Hobbywirte kamen mit dem Einschenken beinahe nicht mehr nach.
So, wie die drei Damen hier feierten auch hunderte anderer ausgelassener Gäste bis in die Morgenstunden. Dem zumeist jungen Organisationsteam der Landjugend Moosbach und allen fleißigen Helfern im Hintergrund, kann an dieser Stelle nur ein großes Lob ausgesprochen werden. Die Bedienungen- ob männlich oder weiblich waren flott unterwegs. Das Essen schmeckte wie immer ausgezeichnet und der einhellige Tenor vieler Gäste war unisono gleich: Ein tolles Fest, super Stimmung, alles wirklich ganz klasse. Und nochmals ein Lob der Musik-Gastein- sie verstanden es von der ersten viertel Stunde an, die Leute in Stimmung zu bringen und auch stundenlang beim bester Laune zu halten.
Das Resümme´: Einfach toll, was hier die Landjugend Moosbach und der Helfer auf die Beine gestellt hat. Man sieht an den letzten beiden Festen, dass der "Generationenwechsel" wirklich absolut problemlos vollzogen wurde. Hut ab, vor der Leistung der jungen Moosbacherinnen und Moosbacher. Ps. Und kommenden Samstag und Sonntag geht´s bei "Brauchtum-Kunst und Kultur! wieder weiter"
Hier gehts´s nach oben!