Bgm. Ing. Hans Scharf eröffnete den Moosbacher Advent 2008 - Obm. Gottfried Eiblmeier lud zur Ausstellung herzlich in.
Hunderte Besucher erschienen bereits zur Eröffnung von "A b´sundere Zeit" beim Moosbacher Advent
Die Kindergartenkinder Moosbach gestalteten gemeinsam mit den Schülern ein schönes Adventprogramm.
Die Eltern verfolgten aufmerksam, was ihre Sprößlinge mit der Kindergartentante und den Lehrerinnen einstudiert hatten.
Das Flötenduett der beiden kleinen Damen erfreute die Herzen der Besucher. Ihre Kameraden lauschten interessiert.
Sie hatten alle viel Spaß und waren begeistert bei der Sache. Als Lohn für ihre Vorbereitung erhielten sie entsprechend großen Beifall. Dank gebührt an dieser Stelle den Lehrpersonen, die wochenlang intensiv mit ihnen übten.
Die Ausstellung im Pfarrheim
Kindergartentante und Eltern halfen mit, nette Weihnachtsideen zu kreieren. Rechts ein treuer Aussteller aus Uttendorf.

Reinhold Destinger zeigte jungen Besuchern Backen mit Salzteig. Franz J. und Franz S. versuchten sich als Bäcker.

A b´sundere Zeit in der Pfarrkirche Moosbach
Von 14.oo Uhr bis 15.40 Uhr gestaltete obiger Personenkreis einen sehr schönen Adventnachmittag. Unter ihnen die bezaubernden Damen vom Flachauer Dreigesang, noch besser bekannt im Quartett unter Flachauer Stub´nmusi, die Moosbacher Tanzlmusi unter Sepp Bruckbauer, die Moosbacher Klarinettenmusi sowie das Bockflötenensemble der LMS. Durch das unterhaltsame Programm führte in bewährter Weise Mag. Martina Kohlmann (Bildmitte.), die auch eifrig mitmusizierte. Ein wahrer Augen- und Ohrenschmaus!
Für die tolle Vorstellung erhielten die Akteure "Standing Ovations" vom begeisterten Publikum in der vollen Pfarrkirche.
Die wunderschöne Moosbacher Pfarrkirche bot den würdigen Rahmen für diese besinnliche Adventvorstellung.
Stimmungsbilder vom Adventmarkt am Platzl
Das Platzl vor der Kirche füllte sich mit hunderten von gutgelaunten, durstigen und hungrigen Besuchern.
Fröhliche Besucher soweit das Auge reicht. Ein Erlebnis für jung und alt: der Moosbacher Advent.
Die von der Feuerwehr teilweise selbst konstruierten Öfen waren beliebte Treffpunkte zum Aufwärmen. Moosbacher Zimmerer zeigten, wie mit einigen Schlägen gekonnt aus einem Rundholz ein gehackter Balken wird.
Die Stände wurden ohne Unterbrechung gestürmt. Jeder hatte Hunger und natürlich auch Durst. Das Angebot war super!
Die von der Feuerwehr teilweise selbst konstruierten Öfen waren beliebte Treffpunkte zum Aufwärmen.
Ob Sportverein, Jagdgesellschaft, KBW, Bones, Ortsverschönerung, Bauernschaft, Bäuerinnen, Goldhauben oder Musikkapelle Moosbach, fast jeder Verein hatte sein Standl und verwöhnte die Gäste mit ausgezeichneten kulinerischen Genüssen, bis hin zu delikaten Desserts. Dazu flossen reichlich Bier, Glühwein und andere wohlschmeckende Getränke.
Die hübschen Damen der Flachauer Stub´nmusi waren auch am Adventmarkt umschwärmte Gäste.
Hier mit Sepp Bruckbauer und Vize Franz Wührer. Aber auch der Nikolaus kam an den lustigen Damen nicht vorbei.
Das Resümme´ des Authors für 2008 :
Ein wunderschöner 2.Advent-Sonntag, der allen Teilnehmern und Besuchern viel Spaß und Freude bereitet hat und die richtige Stimmung für das bevorstehende Weihnachtsfest vermittelte. Dank aller Mitwirkenden konnte heuer wieder ein ansprechendes Programm präsentiert werden. Besonderer Dank gilt hier natürlich auch allen "Standlleut´n" und Vereinen, die durch ihre tagelangen Vorbereitungen köstliche Leckereien für jeden Geschmack aus ihren Kochtöpfen und Backöfen gezaubert haben. Stellt sich wieder die oftmals geäußerte Frage: Warum macht man diesen tollen Adventmarkt nicht an zwei aufeinanderfolgenden Nachmittagen? Der Aufwand wäre der gleiche- und das Programm reicht locker dafür! Alles in allem darf man mit dieser Veranstaltung mehr als zufrieden sein! DANKE !

 

**********************************
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
**********************************

Es war ein ausgesprochen schöner Samstag- der 2. Dezember 2006. Moosbach hatte mit einjähriger Pause nach 2002 und 2004 heuer wieder einen tollen Adventmarkt beschert. Unter Mithilfe wirklich sehr, sehr vieler Moosbacherinner und Moosbacher zeigte sich der völlig neu gestaltete Kirchenvorplatz (auch Platzl genannt) seinen zahllosen Gästen. Von 13 Uhr bis nach Mitternacht halfen alle örtlichen Vereine und Institutionen zusammen, ihren Gästen Moosbach von der schönsten Seite zu zeigen. Nachstehende Bilder bieten eine chronologische, kurze Zusammenfassung des Geschehens von 13.oo - cirka 21.oo Uhr. Nun alles der Reihe nach!
Viel Spass beim Anschauen!
Eröffnung um 13 Uhr
Bürgermeister Ing. Hans Scharf eröffnete Punkt 13.00 Uhr offiziell den 3. Moosbacher Adventmarkt und hieß alle Besucher hezlich Willkommen Der Obmann des Moosbacher Dorfverschönerungsvereines Hans Strasser bedankte sich bei den Kindergartenkindern und den Schülern für die schönen Lieder
Stimmungsvolle Lieder des Kindergartens Moosbach mit Leiterin Lydia Bergthal und ihrer Helferinnen Direktorin Ulla Benischek begleitete die Schüler mit der Gittarre. Viele Tage der Vorbereitung bedurfte dieser tollen Vorstellung
Bereits am frühen Nachmittag waren der Einladung viele Eltern, Großeltern aber auch Gäste aus nah und fern gefolgt und hörten gespannt den Darbietungen der Kindergartenkinder und Schüler zu. Ein Dank gilt an dieser Stelle auch allen Lehrpersonen und Helfern, die zum guten Geleingen beigetragen haben.
Die Eltern waren natürlich besonders gespannt, was der jeweilige Sprößlich macht Die Lehrerin öffnete das erste Fenster am "Moosbacher Adventskalender"
Musikalische Umrahmung durch Moosbacher Musikantinnen - da lauschten auch die SchülerInnen gespannt und präsentierten selbstgebastelte Sterne.
Das Geschehen zwischen 14.oo und 15.oo Uhr in der Kirche um am Platzl
In der Zwischenzeit füllte sich das Platzl bereits mit den ersten Besuchern. Die Landjugend erledigte noch die letzten Vorbereitungen und wartete auf den Ansturm.
Die ersten Gäste waren schon hungrig und verkosteten das ausgezeichnet schmeckende Rehfilet der Jagdgesellschaft Moosbach. Im Bild rechts vorne: Hans Kasinger (Harrer), dahinter Jagdleiter und Küchenchef Hans Kasinger, daneben Hans Moser. Ihr Stand war stets bestens besucht- der Aufwand aht sich gelohnt!
Halt- was ist das denn!? Während Amtsleiter Hans Spitzlinger seine Maroni für´s JOFRA -Bild abdeckte, griff Andi P. flugs zu uns verschwand im Getümmel. Hans Spitzlinger nahm es gelassen und verkaufte für den guten Zweck bis in die späten Abendstunden die beliebten Kastanien. "Nur das Einschneiden war etwas mühsam" erzählte er dem Fotografen. Aber das gehört eben auch dazu- wenns richtig gut gelingen und vor allem schmecken soll!
Der Kirchenchor unter Leitung von Sepp Vierlinger nahm in der Kirche Aufstellung. Pfarrer Greogor Gacek begrüßte alle Besucher in der völlig neu renovierten Kirche
Maria Sieberer, die Wahlmoosbacherin begleitete durchs schöne Programm Auf Hackbrett und Zither wurden die Anwesenden musikalisch unterhalten
Die Schulkinder mit ihrem Sterne-Lied, und Ulla Benischek mit Gitarre Sepp Bruckbauer und das Moosbacher Quintett mit weihnachtlichen Einlagen
Mit diesem eindrucksvollen Bild der herrlich geschmückten Kirche,sowie den Sägern und Sängerinnen des Kirchenchores wurde die Adventfeier in der Kirche beendet
So geschehen von 15 bis 21 Uhr
Um 15.30 Uhr war das Platzl schon reichlich gefüllt und die einzelnen Stände der Vereine bereits bestens besucht. Wenn Moosbach einlädt- kommen Sie (fast) alle!
Viele Gäste kamen diesmal auch aus den umliegenden Gemeinden Sepp Wührer präsentierte bei der Weihnachtsaustellung im Pfarrhein seine Bonsei
Wie jedes Mal war auch heuer wieder die Advebtausstellung im Pfarrheim beliebter Treffpunkt für alle Interessierten an selbstgebautem Brauchtum und brauchbarem.
Reges Treiben dann bei Einbruch der Dämmerung. Viele Bekannte sahen sich nach längerer Zeit erst hier wieder und plauschten gut gelaunt in den Moosbacher Advent
Während die Einen sich noch angeregt unterhielten und ihre Bestellung aufgaben, sorgte die Jagdhornbläsergruppe Achtal mit Hans Haller für musikalische Abwechslung
Besonders viele junge Besucher waren beim Moosbacher Advent 2006 zu sehen Auch sie fühlten sich hier sichtlich wohl und amüsierten sich ausgelassen
Sowohl der köstliche Glühwein als auch der Punsch schmeckte (auch dem Siegi ?) Hier war gute Laune angesagt- und diese hielt bis weit nach Mitternacht
Viele hundert Besucher waren mit der ganzen Familie nach Moosbach gekommen Spassig war es für jung und alt- und feuchtfröhlich sowieso
Gute Stimmung bis tief in die Nacht Und die Dirigenten des Jugendorchesters feierte hier ihre Feuertaufe mit Bravour
Das letzte Bild oder was davon zu sehen ist: das Lichtermeer des Moosbacher Advents 2006- ein gelungenes Fest auf das wir nun wiedr zwei Jahre warten müssen!

'''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
******************
''''''''''''''''

Bilder vom Moosbacher ADEVENT 2004
   
Die Eröffnung mit den Schulkindern Der Braunauer Froschchor mit Sangeseinlagen
Das Klarinettenquartett Moosbach Durchs Programm führte Karl Pumberger-Kasper
Die Wenger Weisenbläser Die Neumarkter Stubenmusi
Schüler der VS Moosbach .... ... umrahmten die feierliche Stimmung
Ein Blick in die voll besetzte Moosbacher Kirche Pfarrer Gregor Gacek sprach Begrüßungsworte
Der Braunauer Froschchor Ein Blick vom "ersten Stock"
Am Verkaufsstand der Musikkapelle Moosbach
Auch die Ortsbauernschaft war natürlich dabei
Ohne sie geht nichts- die Goldhaubengruppe Der geschmückte Stand der KBW
Köstlichkeiten der Jagdgesellschaft Moosbach Auch das musste jemand machen- Gläser abspülen
Lebendiges Handwerk- der Korbflechter Florian und Rosi Kinzinger- Imker aus Leidenschaft
Praktisches für jeden Haushalt aus Holz Handwerkskunst am geschichtsträchtigen Spinnrad
Wunderschöne Schnitzereien und Wurzelkunst Sepp Wührer, Schnitzereien und Bonsaibäume
Interessantes für jedermann Frau Denk und ihre gebundenen Adventskränze
Die Wenger Weisenbläser spielten auf Die Achtaler Jagdhornbläser um Hans Haller (li)

Hier folgt das Programm des heurigen Advents in Moosbach

MOOSBACHER ADVENT
unter dem Motto:


A b´sundere Zeit


am Samstag, den 27. November 2004
12.oo Uhr Begrüßung
13.oo Uhr Öffnen des Adventfensters beim Gemeindeamt
13.3o A b´sundere Zeit in der Pfarrkirche
Mitwirkende: ° Wenger Weisenbläser
° Neumarkter Stubenmusi
° Schüler der VS Moosbach
° Froschchor Braunau
° Klarinettenquartett der MK Moosbach
Sprecher: Karl Pumberger-Kasper aus Gurten
Am Platzl: Adventmarkt der Moosbacher Vereine mit offenem Feuer und kulinarischen Köstlichkeiten aus der heimischen Küche
Altes Handwerk: Hufschmied
Schafwollspinnen, Kerzenziehen, Bierbrauen, Schnapsbrennen, Gabel - und Rechenmacher, Korbflechter
Im Pfarrheim: Verkaufsausstellung einheimischer Hobbykünstler
In der Bücherei: Kinderbetreuung für Kinder von 3 - 10 Jahren (Geschichten, Kekse backen, Basteln
Das detaillierte PROGRAMM 2004
12.oo Uhr "Kemmt´s a weng her"
Musikalische Begrüßung durch die "Achtaler Jagdhornbläser".
Eröffnung des Adventmarktes am Platzl durch Bgm. Ing. Johann Scharf
13.oo Uhr "Horch her und g´frei di a wengerl drauf, es is Advent"
Die Kindergartenkinder und Schüler der VS Moosbach öffnen das Adventfenster beim Gemeindeamt.
Musikalische Umrahmung durch die Jungmusiker der MK Moosbach und Schüler der VS Moosbach
13.3o Uhr A b´sundere Zeit in der Pfarrkirche
Mitwirkende: ° Wenger Weisenbläser
° Neumarkter Stubenmusi
° Schüler der VS Moosbach
° Froschchor Braunau
° Klarinettenquartett der MK Moosbach
15.oo Uhr "Lost´s zua"
Vorweihnachtliche Lieder und Weisenam Platzl von den Achtaler Jagdhornbläser, dem Froschchor Braunau, Bläserensemble der MK Moosbach und den Wenger Weisenbläsern
Altes Handwerk: Sie können den Handwerkern bei ihrer Arbeit zusehen.
Verkaufsausstellung der Kath. Frauenbewegung, den Kindergartenkindern, den Schülern der VS Moosbach, sowie den Hobbykünstlern im Pfarrheim
Gestecke- Adventkränze- Christbaumschmuck,
Christbaumverkauf
usw.

Musikalische Umrahmung durch die Jungmusiker der MK Moosbach

Adventmarkt - Standl: Dorfentwicklung
Männergeselligkeitsverein
Jägerschaft Moosbach
Ortsbauernschaft
Ortsbäurinnen
Goldhauben
Musikkapelle
Kath. Bildungswerk
SV Moosbach
Landjugend Moosbach
Aussteller Pfarrheim: - Kath. FBW. Frau Denk ( Gestecke, Adventkränze )
- VS Moosbach ( Salzteiganhänger, Bastelsachen )
- Kindergarten ( Billets )
- Fr. Konrad/Eiblmeier ( Kreuzstichhandarbeiten )
- Wührer Sepp ( Schnitzereien )
- Petermaier Resi ( dekorierter Christbaum )
- Rögl Christl ( Aquarelle und Mineralien )
- Bruckbauer M. ( handbemalte Keramik )
- Zeilinger Franz ( Wurzelkrippen, Schnitzereien )
- J. u. M. Kremser ( Christbäume )
- Bachschweller R. ( Türkränze )
- Ginzinger / Eiblmeier ( Holzdeko und Serviettentechnik )
Ein Teil des Reinerlöses wird für die Renovierung der Pfarrkirche Moosbach
und die Kinderkrebshilfe gespendet!

 

========== >>> Hier sehen Sie Bilder vom Advent 2002 < ==========

Moosbacher Advent ...

Hier die Bilder vom Samstag 30.November 02
Schon zu mittag war eine Menge los! Viele Moosbacher und Auswärtige waren gekommen.
Und die Stimmung war ausgezeichnt. Viele bekannte Gesichter tummelten sich am "Platzl!
Einige der Akteure- im Bild das Team der KBW Das Areal mit den neuen Hütten der Aussteller
Der Bäuerinnen - Stand mit leckeren Schmankerln Die Jagdgesellschaft schenkte Jagatee und "Hasenjunges" aus.
Auch die Goldhauben - Frauen waren sehr aktiv. Die Hütte der Moosbacher Musikanten
Und Menschen über Menschen... Beliebter Treffpunkt- die wärmende Feuerstelle
Der Männergesangsverein Ranshofen im Einsatz Die Achtaler Jagdhornbläser spielten auf
Besucher aus Treubach beim anregenden Gespräch Menschenmassen so weit das Auge sah!
Es war ein gelunger Auftakt zum Advent 2002. Überall fröhliche Gesichter und gutgelaunte Besucher. Den Veranstaltern kann sowohl Lob als auch Anerkennung ausgesprochen werden. Denn die Vorbereitungen für dieses absolut gelungene Fest waren enorm und der Einsatz aller Beteiligten hervorragend. Bleibt nur noch eine Frage offen- soll, oder wird es dieses Fest nächstes Jahr auch wieder geben oder erst in zwei Jahren. Schreiben Sie Ihre Meinung dem Gemeindeamt Moosbach. Entweder direkt unter gemeindeamt@moosbach.at - oder mit dem Formular "Anregungen"
Alle teilnehmenden Gruppen bedanken sich für Ihren Besuch. Ein Teil des Reinerlöses wird für die Hochwassergeschädigten der Gemeinde Schwertberg gespendet!