"Wuzelturnier Stammtisch Riederwirt 2009" gewinnt abermals
Team Mattighofen, mit Hans Demm und Heinz Stöckl!
Die strahlenden Sieger von 2008 und auch 2009: Heinz Stöckl (2.vli.) und Hans Demm vom Team Mattighofen. Sie hatten alle Spiele souverän gewonnen und nahmen den Wanderpokal gerne entgegen.. Links Organisator Klaus Berer, rechts Reini Destinger, der durchs Programm führte.
Zweite wurde das Team FC Riederwirt mit Franz Bramberger (2.vli.) und der Wirt Peter Hiebl. Den ausgezeichneten dritten Platz erzielten Hans Spitzlinger (2.vre.) und Hans Feher (li.)
Vierter Platz für das Oldtimer Team Robert Reiseder (links ) und Charly Girlinger. Den fünften Rang belegte der Stammtisch Riederwirt mit Hans Harrer und Fred Friedl.
Jakob Christian (li.) und Wolfgang Maier belegten den 6. Platz als Team Lokomotive Moosbach. FC Bramberger belegt Platz 7. Pauli und Günter freuten sich aber sichtlich darüber.
Tja- und einer musste letzter werden: der Spiel-verlauf von Team Wahnsinn war so wie der Name. Und hier einige Eindrücke von den Matches der zumeist sehr interessanten Paarungen.
Hier einige Eindrücke vom Finalspiel Mattighofen gegen den FC Riederwirt.Es war absolut spannend.
Bis zum letzten Ball wurde gefightet, schlussendlich waren die Mattighofener absolute Gesamtsieger.
Immer wieder packende Partien, bei denen um jeden Ball bis zum Schluss gerittert wurde.
Hans Feher (li.) und Hans Spitzlinger im Duell gegen Pauli und Günter von FC Bramberger.
Tom bei einer Stärkung von Wirtin Romana. Reini Destinger beim Zwischenstand verkünden.
Worum es in diesem Gespräch wohl ging? Hier freut sich jedenfalls Tom ganz besonders.
Faire Gesten und Shakehand trotz Niederlage: Fred Friedl gratulierte Heinz Stöckl zum Sieg.
Um diesen neuen Wanderpokal ging es bei dem heurigen Turnier: Das mehrmalige Siegerteam der letzten Jahre aus Mattighofen, hat ihn das erste Mal gewonnen (er muss ja mehrmals gewonnen werden) ihn aber in Moosbach gelassen. Nächstes Jahr wollen sie ihn dann mit nach Mattighofen nehmen. Die Siegerbreze aus dem Hause Sailer wurde unter allen Teilnehmern zum Verzehr aufgeteilt.
Das Fazit: Wenngleich nur acht Mannschaften angetreten sind, war die Stimmung im "Schachastadion" wieder hervorragend. Ein Lob an Reini Destinger und Klaus Berer, die wieder alles bestens organisiert hatten und natürlich auch an Wirt Peter Hiebl, der die Automaten bereitgestellt hat. Bleibt nur zu hoffen, dass im nächsten Jahr ein Termin gewählt wird, der nicht zeitgleich zu einer anderen Veranstaltung fällt. Heuer hielt das "Bustreffen" sicherlich etliche Teams vom Start ab. Im nächsten Jahr sollte das besser funktionieren.

++++++++++++++++++++

Moosbacher Wuzelturnier 2008 gewinnt Team Mattighofen
Heinz Stöckl (mit Bier) und Hans Demm (re.) gewinnen in einem dramatischen Finale das Moosbacher Wuzelturnier im Gasthaus Riederwirt, am Samstag,17. Mai 2008. Im Hintergrund die Organisatoren Klaus Berer (li) und Reini Destinger, der auch durch das Programm führte und die Ehrungen vornahm.
Gut drauf, trotz knapper Niederlage: Hans Kronberger (li) und Hannes Wagner vom SV Weng Die Drittplatzierten: Pauli Schickbauer (li) und Günther Bramberger jun. vom gleichnamigen Team.
Eint tolle Leistung: 4. wurden die Treubacher Mädels: Anita Karer (li.) und Petra Gattermaier. Ein heißes Duell lieferten sich die Brambergers gegen das starke Treubacher Damenteam.
Wie die Profis kämpften die zwei Mädels gegen die harte Konkurrenz. Der gute 4. Platz war der Lohn.
Die Teams waren mit guter Laune und viel Spass dabei: unter ihnen auch Riederwirt Peter Hiebl (re)
Wirtin Romana Wagner brachte Stärkung. Das hartumkämpfte Finalspiel Weng/Mattighofen.
Sie hatten gut lachen: Das Siegerpaar 2008 Heinz Stöckl und Hans Demm vom Team Mattighofen Dieser schöne "Wanderpokal" wird ab sofort einen Ehrenplatz bei den Mattighofnern erhalten.
Reini Destinger und Klaus Berer bei der Siegerehrung!
Wie immer führte Reini Destinger souverän durch das Programm. Den beiden Organisatoren gebührt an dieser Stelle wieder der nötig Dank. Denn- nicht nur die Teams organisieren verlangt eine Menge Zeit, sondern vor allem auch die Sponsoren aufzutreiben, damit jeder Teilnehmer auch ein kleines Danke mit Nachhause nehmen kann. "Es hat wieder riesig Spass gemacht - und nächstes Jahr geht´s weiter, dann hoffentlich wieder mit mehr Teilnehmer", so Reini nach der Siegerehrung.
Des Resümme: Moosbach wird immer sportlicher! Letztes Wochenende wurde am richtigen Rasen gespielt und diesmal am Wuzeltisch!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Moosbacher "Wuzelturnier" gewinnt Union Burgkirchen
Diesjährige Sieger: (v.re.) Wöckl Franz jun. und Schmidthammer Bernhard von der Union Burgkirchen. Sie erhielten einen Wanderpokal von Organisator Reini Destinger (li.) und Vzbgm. Franz Wührer, sowie eine Urkunde und Durstlöscher.
Strahlende Zweite: "FC Freibaddrescher" aus Mattighofen, mit Stöckl Heinz (re.) und Demm Hans (2.v.re.) Dritte wurden: "FC Hermann" aus Braunau, mit Hermann Maier (re.) und Fritz Helmut ( 2.v.re.)
Hier das Finale: Erstplatzierte (li.) gegen die Zweiten- ein spannnendes Match, das die Jüngeren für sich entschieden Die "Taktiker" am Werk: Fink Erich und Höcherl Michael gegen "1860" Bernroitner Franz und Seeburger Gerhard
Ein reines Moosbacher Derby: Die "Feuerwehrjugend" mit Öller Richard und Haider Manuel gegen Fink und Höcherl Hans Kronberger vom SV Weng 2 wirft den Ball ein, während sich sein Freund Heinrich noch über die Sieger amüsiert
Natürlich durften auch die Schlachtenbummler nicht fehlen Zwischendurch Abkühlung im sonnigen Gastgarten gesucht
Während Reini Destinger noch an den Ergebnissen feilt ... ... ist Hans Harrer (Vorjahressieger) schon beim Plauscherl
"Team Red Bull" mit Hans Harrer und Fred Friedl. Sie konnten den Wanderpokal vom letzten Jahr nicht halten
"Lokomotive Moosbach" - das Team mit Jakob Christian und Wolfgang Maier (links) gegen die heurigen Sieger
"Die 3 Furchtbaren 2" mit Miksche Christian (li.) und Partner Irk Thomas belegten mit Rang 8 das Mittelfeld Wirtin Romana Wagner und Peter Hiebl bewirteten die 15 Teams sowie der Fans in bewährt guter Art und Weise

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~

Tisch-Fussball-Turnier 2005 - Stammtisch Riederwirt gewinnt "Team Red Bull"
Beim diesjährigen "Wutzelturnier" überzeugten Hans Harrer (links) und Fred Friedl. In einem spannenden Finalspiel bezwangen sie die Braunauer Topkicker Hermann Mayer und Johann Resch alias "Fif". Obmann Reini Destinger (2.v.li.) und Kassier Klaus Berer waren die ersten Gratulanten. Diesmal entschied eine heiße Finalpartie das 2. Moosbacher Tisch-Fussball-Turnier. Trotz bissigem Einsatz von Verteidiger "Fif", (re.) konnten die zwei Braunauer Spieler dem starken Finale der Lokalmatadore nicht stand halten. Der Wanderpokal (li.) blieb daher fest in Moosbacher Händen.
Glückliche Zweitplatzierte trotz pessimistischem Teamname
" The Looser " : (v.li.) Johann Resch und Hermann Maier bei der Preisübergabe im Schachastüberl.
Franz Rögl und Karl Schaurecker (li.) vom Team Reblaus, verteidigten in einem spannenden Match ihren 3. Platz gegen ein weiteres, stark spielendes Braunauer Team.
Sie alle waren mit vollem Einsatz dabei. Und auch die drei Braunauer Teams (li+re) kämpften beherzt um jeden Ball.
Auf drei Tischen wurde gleichzeitig gespielt. Im Bild rechts: der Wirt Peter Hiebl mit Reini Destinger.
Alles in allem war es ein fröhlicher Nachmittag mit gutgelaunten Zusehern, ambitionierten, einsatzfreudigen Kickern und jeder Menge Spass. Und- wie Reini Destinger in seinen Schlussworten schon gleich betonte- im nächsten Jahr gibt es eine Fortsetzung- dann hoffentlich mit noch mehr spielfreudigen Tischfussballfans.