Wie schon in den letzten Jahren, füllte sich auch heuer beim Jubiläumskonzert 110 Jahre Musikkapelle Moosbach,
am 21. und 22. April- binnen kürzester Zeit, der adaptierte Turnsaal der Volksschule, mit hunderten Besuchern. Ein wahrlich ganz besonderer Augen - und Ohrenschmaus belohnte ihr Kommen. Präsentiert wurdenmusikalische
Highlights aus den Frühjahrskonzerten der letzten Jahre. Einige Bilder dieser ausgesprochen schönen Veranstaltung sehen Sie wie gewohnt hier!
Bereits beim Einmarsch der Musikkapelle Moosbach wurden diese heftig beklatscht. Die zahlreichen "Stammgäste des Konzertes" aber auch die anderen Zuschauer, wußten ja schon, welch herrlicher Hörgenuss sie erwartet.
Unter der bewährt guten Kapellmeisterin Mag. Martina Kohlmann, wuchsen die Musikanten zu Höchstformen heran.
Monatelanges, ja in Wirklichkeit- jahrelanges Proben war dieser ausgesprochen tollen Leistung vorausgegangen.
Danke an den Fotografen Gerald Badeguber, der uns diese schönen Bilder zur Verfügung gestellt hat!
Es ist schon eine Augenweide, unsere Musikantinnen und Musikanten in der schmucken Tracht zu sehen und zu hören.

Unter vollster Konzentration boten die Hobbymusikanten einen Rundblick ihres Können auf den diversen Instrumenten!
Alles wird vorbereitet für den nächsten Einsatz. Instrumente gestimmt, kurzer Smalltalk.
Sepp Bruckbauer bereitet sich vor.(li) Martina Kohlmann und der Obmann der MK Moosbach, Franz Denk beraten sich.
Dann eine tolle Showeinlage von Drummer Christoph D.: Leuchtende Trommelstäbe wirbeln durch die Luft.
Interessierte Zuhörer und Zuseher lauschen dem tollen Programm der Musikkapelle. Es war auch beim Jubiläumskonzert 2017 wiederum eine herausragende Darbietung, die viel beklatscht wurde, und über die man noch lange sehr positiv sprechen wird. Somit dürfen wir uns schon jetzt auf eine musikalische Feinheit im heurigen Jahr freuen: Das 59zigste Bezirksmusikfest wird von 30.Juni bis 2.Juli in Moosbach über die Bühne gehen. Dazu sind schon jetzt alle ganz herzlich eingeladen!

 

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
=========================================
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

 

Die musikalischen Spezialitäten- vom Konzertwalzer über Marsch bis hin zur Popmusik erlebten hunderte Besucher an zwei Tagen anläßlich des Frühlingskonzertes der Musikkapelle Moosbach. Wie schon in den Jahren zuvor, war der umgestaltete Turnsaal mehr als voll. Bis in den Eingangsbereich lauschten interessierte Musikliebhaber den Klängen von Kapellmeisterin Martina Kohlmann und ihren Musikkameraden.
Christoph Daxecker legte bei "Erinnerungen an Zirkus Renz" ein tolles Solo mit seinem Yxlophon hin und erhielt dafür starken Applaus. Die MusikerInnen Astrid Pieringer, Melanie Damberger, Franz Öller und Sepp Mertelseder, begleiteten ihn dabei kräftig auf dem Horn.
Diesmal geb es auch zahlreiche Ehrungen für verdiente Musiker. Von links: Kapellmeisterin Mag. Martina Kohlmann, Bürgermeister Ing. Hans Scharf, Johannes Klingesberger, Stefan Daxecker, Franz Öller, Peter bernroitner, Gerhard Daxecker. Karl Jakob erhielt nach dem Ausscheiden als aktiver Musiker im Vorjahr, für seine jahrzehntelange Mitgliedschaft die Auszeichnung "Ehrenmitglied". Daneben Andreas Weinberger- vom Bezirksmusikverband Braunau und der Obmann Franz Denk. Zu den Ehrungen weiter unten noch mehr.
Wie immer hatte Kapellmeisterin Mag. Martina Kohlmann die Musiker unter Kontrolle und dirigeirte und moderierte erstklassig.
Musikfreunde aus Moosbach und den umliegenden Orten kommen jedes Jahr gerne wieder zu diesem Hörgenuss.
An zwei Tagen völlig ausverkauft bis zum letzten Platz. Mehr geht derzeit leider nicht in Moosbach.

Eine nette Geste!
Während die Musikkapelle sich dem Thema "Im Kahlenbergdörfel" hingab, verteilten Blumenmädchen
in Begleitung eines zeitgemäß kostümierten Trachtenpärchens Tulpen an die anwesenden Damen.

Danach hieß es: Ehre, wem Ehre gebührt!

Nachstehende Musiker erhielten silberne Verdienstmedaillen für jahrzehntelange Treue und Einsatzbereitschaft bei der Musikkapelle Moosbach.

Peter Bernroitner wurde durch Martina Kohlmann mit der Medaille geehrt. Ebenso wie Gerhard Daxecker, im Beisein von Musikameraden, Bürgermeister Hans Scharf.

Herr Andreas Weinberger- vom Bezirksmusikverband Braunau, gratulierte Stefan Daxecker. (Oben) Ihm gilt wirklich besonderer Dank, weil er immer wieder aus seiner neuen Heimat Nahe Linz, zur Musikprobe anreist!

 

Hannes Klingesberger erhielt die Urkunde durch Obmann Franz Denk und Herrn Weinberger. (Rechts)

Unter tosendem Applaus wurden Martina Kohlmann und die Musikapelle Moosbach nach zwei "Zugaben" verabschiedet!
Kurzes Fazit: Es war wieder ein sehr schön gestalteter Abend mit toll ausgewähltem Programm und hervorragenden Musikerinnen und Musikern. Wer nur nebenbei miterlebt hat, wie viele Proben in den letzten Wochen- um nicht zu sagen Monaten davor, absolviert wurden, kann sich vermutlich vorstellen, wie erleichtert und froh die Musikkapelle Moosbach ist, das Konzert wieder erfolgreich hinter sich gebracht zu haben. Dank gilt hier an dieser besonders der sehr engagierten Kapellmeisterin und mittlerweile auch ORF-OÖ Moderatorin, Martina Kohlmann und nicht zuletzt allen Musikern, für
diesen unentgeltlichen Konzertabend, an dem nichts zum Aussetzen ist und war! Weiter so, damit wir auch 2017 wieder "Blasmusik vom Feinsten" in Moosbach genießen können.

---------------------------------------------------------
*************************
----------------------

Gratulation an das Moosbacher Jugendorchester!

Das Jugendorchester Moosbach-Burgkirchen, bestehend aus 24 Jungmusikern der Musikkapellen Moosbach und Burgkirchen, hat am Samstag 16. Mai 2015 am Jugendorchesterwettbewerb des OÖ. Blasmusikverbandes teilgenommen. Dieser fand im Veranstaltungszentrum in Gunskirchen bei Wels statt. Unter der Leitung von Martina Kohlmann haben die jungen Musiker mit 81,17 erreichten Punkten sehr gut abgeschnitten. Herzliche Gratulation dazu und ein großes Lob an die jungen Talente. Insgesamt haben sich 19 Jugendorchester aus 14 Bezirken Oberösterreichs der Jury, die aus Otto M. Schwarz, Thomas Doss und Gottfried Reisegger bestand, gestellt.Die Jugendorchester zeigten allesamt gute Leistungen und wurden dafür auch entsprechend mit Punkten belohnt.

 

Sonntags-Matinée der Jungmusiker am 31. Mai 2015

Die Jungmusiker der Musikkapelle Moosbach laden zu einer Sonntags-Matinée ein. Diese findet am Sonntag 31. Mai 2015 um 9.30 Uhr im Probelokal der Musikkapelle statt. Im Rahmen der Matinée zeigen die Jungmusiker sowie auch die Blockflötenschüler in verschiedenen Formationen ihr erlerntes Können. Für einige der Kinder ist das der erste öffentliche Auftritt vor einem größeren Publikum. Alle Eltern, Freunde und die gesamte Gemeindebevölkerung ist herzlich eingeladen. Für interessierte Kinder besteht auch die Möglichkeit, alle Instrumente auszuprobieren. Vielleicht ist der eine oder andere zukünftige Jungmusiker auch unter den Zuhörern! Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Für eine kleine Stärkung sorgen die Musiker bei Schönwetter im Innenhof, bei Schlechtwetter im Turnsaal.
Auf euren zahlreichen Besuch freuen sich die Jungmusiker ganz besonders!

 

 

Für Samstag, den 11. und Sonntag, den 12. April erging an die Moosbacher Bevölkerung wieder die Einladung zum alljährlichen Frühlingskonzert der Musikkapelle Moosbach.
Am Samstagabend war der Turnsaal der Volksschule zum Bersten voll. Kein Stuhl war mehr zu ergattern.
Kapellmeisterin Martina Kohlmann führte durchs Programm und begeisterte die knapp 300 Besucher- alleine am Samstag.
Buntes Musikprogramm, gemischte Besucher- von jung bis alt, war alles vertreten. Musik kennt keine (Alters)-Grenzen.
Viele bekannte Moosbacher Gesichter, aber auch viele auswärtige Besucher kamen zum Konzert.
Schon ein tolles Bild- die Moosbacher Musikkapelle in ihrer schönen Tracht, Männer gleich den Frauen.
Auch einige Moosbacher Ehrengäste nahmen in den vorderen Sitzreihen Platz.
Sie waren alle gekommen, um den tagelang einstudierten Melodien zu lauschen und wurden nicht enttäuscht.
Auch die Jugend war diesmal sehr starkt vertreten, was auf einen gesicherten musikalischen Nachwuchs hoffen läßt.
Noch kurz vor dem Auftritt wurde eine kurze Rauchpause eingelegt und Erfahrungswerte ausgetauscht.
Leider fanden am Samstag Abend nicht alle ihr Plätzchen und mussten sich das Konzert am Gang anhören.

Obmann Franz Denk war (li)- wie er dem Verfasser dieser
Zeilen am Montag erzählte, mehr als zufrieden. Denn auch am Sonntag war das Konzert noch sehr gut besucht, wenn-gleich nicht so voll, wie am Samstag.

Resümmé: Bei einem tollen Konzert mit mehr als fünfhundert Zusehern und Hörern, kann man nur von einem großartigen Erfolg sprechen. Nachdem ja diese Veranstaltung nur von freien Eintrittsspenden profitiert, beschränkte sich der Lohn für die hervorragende musikalische Leistung der "Künstler" auf den tosenden Applaus. Er- der Beifall bewies einmal mehr, dass sich die wochenlange Probearbeit absolut gelohnt hat. Nur weiter so,
die Freunde dieser Musikrichtung bleiben der Musikkapelle Moosbach sicherlich treu! Ob es nächstes Jahr wieder so sein wird, nämlich Samstag und Sonntag, bleibt abzuwarten!

****************************************
****************************
********************


Am Sonntag den 25.Mai 2014 lud Sepp Bruckbauer die Moosbacher Jungmusiker ins Probenlokal ein
und bot den Jungen und Jüngsten vor heimischem Publikum die Möglichkeit, ihr Können zu zeigen. Begeisternder Beifall war der Lohn für die Nachwuchsmusiker. Kontinuierliches Training über Monate, wenn nicht sogar Jahre ist dafür die Voraussetzung. Ein Lob allen Beteiligten, die Sepp Bruckbauer dabei unterstützen. Was wäre ein Fest ohne Musik?

Das Schöne daran ist, dass nicht nur Moosbacher Kinder und Jugendliche daran teilnehmen, sondern auch viele aus Treubach und Umgebung. "Früh übt sich, wer einmal Meister werden will", heißt ein Sprichwort. Hier in Moosbach wird das auch gelebt!
Hoffentlich noch ganz lange!

   

****************************************
****************************
********************

Zu ihrem Frühjahrskonzert lud die Musikkapelle Moosbach am 11. und 12. April 2014 ein. Und dieser Einladung folgten viele, ja sogar sehr viele. Kapellmeisterin Mag. Martina Kohlmann bestätigte dies bereits bei der Begrüßungsansprache. Dass es am Samstag Abend im Turnsaal der Volksschule bisher immer zum Bersten voll war, ist bekannt. Aber diesmal war bereits am Freitag Abend kein Stuhl mehr zu ergattern. Bis auf den letzten Platz war der nett geschmückte Turnsaal ausgebucht. Unter dem Motto: "Musik bringt Leidenschaft und Frieden" spielten die Musikerinnen und Musiker Stücke von Franco Cesarini über Alfred Bösendorfer, über Manfred Sternberger und Jock McKenzie bis Julius Fucik in der ersten Hälfte, um mit Melodien von Jan van Kraeydonck, Gerald Oswald, Freddy Mercury, Jacob de Haan und Klaus van der Woude, das Konzert nach der Pause, attraktiv zu halten. Tosender Applaus zwischen den einzelnen Stücken ertönte als Anerkennung für die hervorragende Leistung der Musikanten.
In ihren schönen Dirndlkleidern präsentierten sich die Musikerinnen und Kapellmeisterin Martina Kohlmann.
Trachtig ging es teilweise auch im Publikum zu. Unter den Gästen u.a. die Obfrau der Goldhauben, Heidi Stempfer und ihre Kollegin Anita Krottenhammer.(2.Reihe)
Zahlreiche Einheimische aber auch viele Gäste aus den umliegenen Gemeinden, waren gekommen.
Viele bekannte Gesichter, die schon seit Jahren zu den Stammgästen bei den Konzerten zählen, aber natürlich auch zahlreiche Eltern erlebten einen musikalisch wunderschön gestalteten Abend in Moosbach.
Musik kennt keine Altersgrenzen: Sowohl ganz junge als auch Zuhörer im besten Alter, lauschten den Klängen.
Immer wieder sehr schön anzusehen: die hübschen Musikantinnen der Musikkapelle Moosbach.
Auch aus Treubach, Weng, Mauerkirchen und Burgkirchen finden sich immer wieder zahlreiche Gäste ein.
Jungmusiker und langjährige, erfahrene Musiker nebeneinander: Gemeinsam sind sie sehens- und hörenswert.
Tolle Auszeichnungen für Franz Danninger und seinen Vater Siegfried für ihre langjährige Mitgliedschaft bei der Musik-kapelle Moosbach. Über das Geschenk zeigte sich Siegfried Danninger sichtlich erfreut. Kapellmeisterin Martina Kohlmann führte in gewohnt lockerer und humorvoller Weise durch das bunte Musikprogramm.
Musik-Bezirksobmann Dir. Kons. Hermann Bernroider (li.) gratulierte den Geehrten zu ihren Auszeichnungen. Neben ihm Moosbachs Obmann Franz Denk, Siegfried Danninger, Franz Danninger, Michael Höcherl, Kapellmeisterin Mag. Martina Kohlmann und Bürgermeister Ing. Hans Scharf, der ebenfalls eine Auszeichnugn erhielt. Wie lange die einzelnen Musiker jeweils bei der Kapelle in Moosbach spielen und wofür sie geehrte wurden, erfahren Sie nach einem Klick auf die Webseite der Musikkapelle Moosbach unter www.mk-moosbach.at
Obmann Franz Denk überreichte dem "Danninger Friedl" - wie ihn seine Freunde nennen, das gelungene Portrait. Kapellmeisterin Martina Kohlmann in ihrem Element beim Dirigieren der Musikkapelle Moosbach.
DANKE sagt die Musikkapelle Moosbach allen Besuchern ihres Konzertes für die immens rege Teilnahme. Schallender Applaus der Zuhörer bewies ihnen, dass sie wiedrum hervorragende Arbeit geleistet hatten. Die tollen Erfolge bei vielen Bewerben sind das Ergebnis kontinuierlicher Proben, dauernder Fortbildungen und ausgezeichneter "Lehrherren", wie dies beispielsweise auch Sepp Bruckbauer (Bildmitte) seit Jahrzehnten praktiziert. Übrigens: Seit Mai 2013 darf sich auch Monika Maier (rechts neben Sepp Bruckbauer) Kapellmeisterin nennen! Gratulation auch dazu!

*****************************
~~~~~~~~~~~~~~~~~
_________

 

Kurz vor Beginn der Veranstaltung stimmten sich die Musiker auf den Abend ein.
Freitag 20. und Samstag 21. April war wiede
"Konzertzeit in Moosbach". Die Musikerinnen und Musiker gaben nach wochenlangen Proben ihr Frühjahrskonzert.
Und wie sollte es anders sein: Der umfunktionierte Turnsaal war abermals Bühne für das große Fest der Musikkapelle.
Und die Zuhörer und Zuseher füllten den Saal wieder bis
zum letzten Platz aus.
Tosender Applaus an beiden Abenden galt als großes
Lob und Dankeschön an alle Beteiligten.
Einige Bilder davon sehen Sie hier!
Dann war es soweit: Unter begleitendem Beifall zogen die Musikanten in den schön geschmückten Festsaal ein.
Obmann Franz Denk begrüßte die Gäste und Kapellmeisterin Mag. Martina Kohlmann führte durchs Programm.
Ein voller Saal an beiden Abenden. Viele einheimische aber auch auswärtige Blasmusikfreunde waren gekommen.
Sie alle lauschten den wunderschönen Melodien und waren beeindruckt von der Vorstellung.
Auch das Bühnenbild, sowie in die Gestaltung nehmen viel Zeit freiwilliger Helfer in Anspruch.
Da wird mit vollem Einsatz musiziert ... ... und hier kümmern sich die jungen Damen um das Wohl der Gäste.
In der Pause gönnen sich auch die Musikanten in Proberaum mal eine verdiente kleine Stärkung.
Und auch die Gäste pausierten im Innenhof. Und auch ein "Pfeifchen in Ehren" muss sein ...
Dann wurde wieder aus voller Lunge geblasen und auch Kapellmeisterin Martina Kohlmann war in ihrem Element.
Nicht nur ein Ohrenschamus, sondern auch ein Bild fürs Gemüt: die schöne Tracht der Musikkapelle.
Mittlerweile schon ein liebgewordener Dauergast: Ulli Ellinger mit ihrem Solo: "Don´t cry for me Argentina".

Mit diesen Bildern verabschiedet sich die Musikkapelle Moosbach von ihren Gästen und freut sich schon auf den nächsten Auftritt. Und das wird ganz bestimmt spätestens im April 2013 wieder der Fall sein, wenn es heißt: Fühjahrskonzert...


********************************************

**********************

***********

Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer verleiht OÖ. Blasmusikpreis -
Bezirkssieger wurde die Musikkapelle Moosbach
Nominiert wurde dazu jeweils eine Musikkapelle aus allen Blasmusikbezirken des Landes. Bewertet wurden sie in zwölf Kategorien, von den veranstalteten Konzerten, über die Teilnahme an Konzert- und Marschwertungen bis zu Aktivitäten im Bereich Musikvermittlung. Besonderes Augenmerk wurd von der Jury auf die Aus- und Fortbildung der Musikerinnen und Musiker gelegt. Der Blasmusikpreis wurde am 1. April von Dr. Josef Pühringer im Rahmen eines Festkonzertes im Linzer Brucknerhaus verliehen. "Oberösterreichs Blasmusiken sind eine wesentliche Stütze des Musiklandes Oberösterreich", erklärte Pühringer bei der Preisverleihung. "Die hohe Qualität im musikalischen Bereich, aber auch in der Vereinsarbeit und in der engagierten Jugendarbeit tragen dazu bei, dass die Musikkapellen in der Bevölkerung anerkannte und geschätzte Kulturbotschafter sind."
Als Sieger des Bezirkes Braunau reisten am Sonntag, den 01.04.2012 zweiundvierzig Moosbacherinnen und Moosbacher ins Brucknerhaus nach Linz. Für den Sieg hat es zwar nicht gereicht, dennoch kann sich die Leistung unserer Musikerinnen und Musiker sehen lassen. Einige Bilder davon sehen Sie im Anschluss.

Das Ergebnis im Detail hier:

1. Feuerwehrmusik Rainbach im Innkreis
2. Stadtkapelle Freistadt
3. Trachtenkapelle Schildorn

4. Musikkapelle Neuhofen an der Krems, 5. Ortsmusik Walding, 6. Bürgermusikkapelle Mondsee, 7. Musikverein Spital am Phyrn, 8. Eisenbahnermusik Grieskirchen, 9. Musikverein Waldhausen im Strudengau, 10. Musikverein Scharten
Weitere fünf Musikkapellen haben sich ebenfalls für das Finale qualifiziert: Musikverein Dietach, Musikverein Eberstalzell, Musikverein Haslach an der Mühl, Musikverein Kirchham, Musikkapelle Moosbach

Ein imposantes Bild bot nicht nur der Linzer Hafen, sondern auch der "Große Saal" im Linzer Brucknerhaus.
Die Moosbacher Musikanten, die sich in Linz der starken Herausforderung erfolgreich stellten. Und Mitreisende!
Die Moosbacher Musikanten stärkten sich bei Speis und Trank für ihren Auftritt vor großem Publikum.
Nachdem sich der Saal langsam füllte, ging es mit dem Programm los.
So sah dann das tolle Endergebnis für Moosbach aus: Rang 11-15 kann sich bei einem oberösterreichweiten Wettbewerb der Blasmusikkapellen ganz bestimmt sehen lassen. Im Bezirk waren sie ja die Sieger!
Und während sich die einzelnen Gruppen ihe Bestes gaben, konnten sich auch di Moosbacher Musikanten mal kurz ausruhen.
Dann erhielten die Moosbacher ihre Urkunde durch LH Dr. Josef Pühringer. (v.re.) Daneben Moosbachs Bürgermeister Ing. Hans Scharf, Stabführer Franz Öller, Kapellmeisterin Mag. Martina Kohlmann und Obmann Franz Denk.
Eine Ehrung folgte der anderen im schönen Brucknerhaus in der Landeshauptstadt.
Dann hieß es nach einem interessanten aber auch anstrengenden Tag wieder Richtung Heimat aufbrechen.
Gut gelaunt, und gleichermaßen stolz verließen die Musikanten und die mitgereisten Moosbacher das Brucknerhaus.

Herzlichen Glückwunsch an die Moosbacher Musikkapelle!
Sie hat bewiesen, dass sich ein kleiner Ort auch in der großen Stadt erfolgreich schlagen kann.

 

 


Bilder vom Musiker- Skifahren hier!


Musikkapelle Moosbach erhält Prof. Franz Kinzl-Medaille
Im Rahmen des Partnerschaftskonzertes des OÖ. Blasmusikverbandes und der Raiffeisenlandesbank OÖ verlieh Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer am 18. Oktober 2011 an die Musikkapelle Moosbach die Prof. Franz Kinzl-Medaille. Es ist dies eine der zwei höchsten Auszeichnungen im Oberösterreichischen Blasmusikverband für verdiente Leistungen. Voraussetzung für die Verleihung der Prof. Franz Kinzl-Medaille ist das 10-malige Erreichen der Beurteilung "Ausgezeichnet" bei Konzertwertungen und das 5-malige Erreichen der Beurteilung "Ausgezeichnet" bei Marschwettbewerben seit 1979.

 

Am Sonntag, den 22. Mai 2011 luden die "Nachwuchsmusiker" zu einer gemütlichen Matinee ein. Stolz präsentierten die teilweise schon sehr talentierten Mädchen und Buben aus Treubach und Moosbach ihr bisher erworbenes Können einem großen Publikum. Dafür bestens geeignet, der bis zum Rand volle Proberaum der Musikkapelle Moosbach.
Im Bild die Akteuere mit ihren Instrumenten. Und vor allem war wiel Spaß und jede Menge gute Laune mit dabei!
Eltern, Geschwister und Freunde hörten gespannt den Auftritten der einzelnen Solisten und Kleingruppen zu.
Nicht zu verkennen- die Schrattenecker Schwestern Tina auf der Flöte und Romana am Klavier.
Natürlich waren auch Schlagzeuger mit dabei und gaben heftig Gas. Das richtige Instrument für junge, wilde Drummer.
Kapellmeisterin Mag. Martina Kohlmann moderierte diese nette Veranstaltung in bewährt guter Weise. Unterstützt wurde sie hierbei tatkräftig von Sepp Bruckbauer, der nach wie vor Musiker mit Leib und Seele ist.
Die nächste Generation Musiker ist schon bereit: Mit dabei Monika Maier (2.v.re.), die auch zwischendurch mitmoderierte.
Lorenz Hofmann am Flügelhorn. Rechts begleitet Profi Sepp Bruckbauer eine Jungmusikerin an der Klarinette.
Damberger Melanie und Pieringer Astrid konnten ihre Fähigkeiten am Horn unter Beweis stellen. Rosef Reiseder begleitete auf der Trompete die "Mertlseder Buben" Patrick und Marcel Ginzinger.
In ihren Adern fließt schon Musikerblut, da auch einige der Eltern begeisterte Musikanten sind. Rätseln sie mal, wer!
Ausgesprochen viele Gäste waren aus Treubach gekommen, da zahlreiche Jungmusiker aus der Nachbargemeinde kommen. Mit dabei natürlich auch Moosbachs Bürgermeister Ing. Hans Scharf (3. Reihe li.)
Und aus dieser Perspektive erlebten die aufgeregten Nachwuchsmusiker das Publikum hautnah. Für viele das erste Mal!
Zuseher standen sogar schon außerhalb und lauschten den Klängen, wie hier z.B. der jungen Gitarristin Hann Duft.
Einmal Kapellmeister- immer Kapellmeister, zumindest bei Sepp Bruckbauer trifft das ganz bestimmt zu!
Christoph Genger zelebrierte am Xylophon sein Können, Organistin Anna Zeintl bezauberte mit Werken von Bach und Haydn. Das war schon Musikgenuss vom Feinsten, was diese junge Dame dem begeisterten Publikum bot.
Musiklehrer Fritz Wurhofer am Schlagwerk mit Christoph Daxecker. Thomas Gattermaier spielt auf dem Flügelhorn, begleitet von Josef Reiseder.
Und natürlich war auch fürs leibliche Wohl bestens gesorgt. Im Innenhof zwischen Schule und Turnsaal wurden die Gäste mit belegten Broten, sowie köstlichem Kaffee und Kuchen bewirtet. Dank dafür allen Müttern, die mitgeholfen haben.
Ein gemütlich- musikalischer Sonntag endete mit einem Brunch bei bester Laune und tollem Sommerwetter. Nächstes Mal gerne wieder, vielleicht dann mit zusätzlicher, größerer Beteilung einheimischer Gäste. Es lohnt sich auf jeden Fall!

 

 

++++++++++++++

~~~~~~~

 

Heimat bist du großer Musiker - Vielgerühmtes Österreich!
Unter diesem Motto veranstaltete die Musikkapelle Moosbach ihr heuriges Frühjahrskonzert am Freitag 15. und Samstag 16.April in dem schön dekorierten Saal der Volksschule. Es stand aber auch ein wenig im Zeichen von misteriösen Gestalten, wie Sie an den Bilder weiter unten feststellen werden. Jedenfalls viel Spass beim Durchschauen!
Wie jedes Jahr, konnte Kapellmeisterin Mag. Martina Kohlmann auch heuer wieder hunderte Besucher begrüßen.
Bis auf den letzten Platz "ausverkauft"- an beiden Tagen, war der Veranstaltungssal in der Volksschule Moosbach.
Unter den vielen Gästen auch der Gen.a.D. Dr. Karl Schöller samt Gattin Katharina (li.)- Stammgäste des Konzertes
Herr Bezirkshauptmann Mag.Dr. Georg Wojak (mi) zählt ebenfalls zu den Verehrern der Musikkapelle Moosbach.
Das Programm spannte einen Bogen von Fendrich bis zum Musical "Tanz der Vampire", das auch heuer von den hervor-ragenden Gesangssolisten Ulli Ellinger aus Burgkirchen und Johann Rosenhammer aus Munderfing präsentiert wurde.
Verena Hebertshuber zeigte an der Klarinette ihr Können, und Christoph Genger, wußte die Besucher mit Vogelstimmen zu begeistern. Beide toll gemacht! Martina Kohlmann führte in bewährter Weise durchs Programm, und der neue Obmann Franz Denk feierte bei diesem Konzert sein Debüt und begrüßte die Besucher.
Stolz präsentierten die 3 H´s (links) ihre wunderschöne Tracht:
Das erste "H" steht für Heidi Stempfer (li), die neue Obfrau der Moosbacher Goldhaubenfrauen. Daneben Helga Seidl,
die Vorgängerin und last but not least- Helga Gurtner. Alle drei hatten auch während der Vorstellungspause Spass und holten sich gleich Kapellmeisterin Martina Kohlmann
in die Mitte.
Bei so viel Charme und Liebreiz konnte der Fotograf
natürlich nicht nein sagen, und lichtete die drei bzw. vier Damen sehr gern ab. Da blickt ebenso der Herr Landeshauptmann stolz von der Wand!
Verena Hebertshuber zeigte an der Klarinette ihr Können, und Christoph Genger, wußte die Besucher mit Vogelstimmen zu begeistern. Beide toll gemacht! Martina Kohlmann führte in bewährter Weise durchs Programm, und der neue Obmann Franz Denk feierte bei diesem Konzert sein Debüt und begrüßte die Besucher.
Dann wurde es stockdunkel im Saal und so mancher Besucher war überrascht, als er von der Seite berührt wurde.
Eine mystische Stimmung herrschte während der Kurzvorführung des Musical "Tanz der Vampire". Der Saal war in tiefes Rot getaucht und vermittelte das Gefühl einer großen Aufführung im Theater. Einfach zauberhaft schön!
Der Fotograf nützte die Pause, um bei den Proben zuzusehen und konnte einige Schnappschüsse festhalten.Im Bild die Solisten Ulli Ellinger aus Burgkirchen und Johann Rosenhammer aus Munderfing.
Unter den Akteuren waren auch einige Moosbacher. Schauen Sie mal, ob Sie einen erkennen. Auflösung später!
Ist das nicht ein tolles Bühnenbild? Und nachstehend sehen Sie einige "Schauspieler" bei der Schminke.
Den sollten Sie schon kennen: Bmstr.Herbert Wagner. Und wer ist das? Unser Wolfgang Mertelseder!
Gerhard Daxecker ganz eifrig bei der Schminke. Und dann war der Einzug der... aber das hatten wir ja schon!
Dann ging es wieder weiter mit musikalischen Gustostückeln von Wolfgang A. Mozart, über Johann Strauss jun., Carl Michael Ziehrer, Ralf Benatzky und Manfred Sternberger. Stücke von Reinhard Fendrich und Joe Zawinul rundeten alles ab.
Ein Blick in die hinteren Reihen der Moosbacher Musikanten, wo auch Bgm. Ing. Hans Scharf und Vzbgm. Franz Wührer kräftig mitmischten. Sie- und weitere langjährige Musikerkollegen sind die wichtigen Vorbilder für die Jungmusiker.
Apropos langjährige Musiker: Neben zahlreichen anderen Ehrungen, dankte Martina Kohlmann auch Karl JAKOB für seine 50-jährige Mitgliedschaft bei der MK Moosbach. Respekt!
Die flotte Kapellmeisterin bei ihrer Lieblingsbeschäftigung: Dirigieren, dirigieren, dirigieren, .... und sie beherrscht das!
Bis auf den letzten Platz gefüllt- der umfunktionierte Turnsaal der Volksschule Moosbach.
Auch ganz junge Zuhörer sind immer wieder zu finden unter den zahlreichen Gästen. Und stolze Väter natürlich!
Immer wieder gerne kommen Besucher aus den umliegenden Gemeinden und lauschen den schönen Klängen.
Mit diesem wunderschönen Finalbild beschließen wir die heurigen "Impressionen des Frühjahrskonzertes" der Musikkapelle Moosbach. Natürlich nicht, ohne ein kleines Resümme: Einfach danke! Danke für so viel Einsatz in den vielen Wochen und Monaten vor dieser Aufführung, von dem ein Außenstehender nichts bemerkt. Zu den musikalischen Übungseinheiten kamen diesmal ja auch noch schauspielerische Vorbereitungsarbeiten. Und das Programm war wieder ganz toll!
Wir dürfen schon gespannt sein, was Martina Kohlmann, Obmann Franz Denk und ihre Musikkolleginnen und Kollegen uns nächstes Jahr bieten. Wir freuen uns jedenfalls schon jetzt darauf!

 

 

=====================
''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''
**************

Unter dem Motto "die Lange Nacht der Musik" verbrachte die Musikkapelle Moosbach mit ihren jungen Musikerrinnen und Musikern von Samstag 19. Februar bis Sonntag 20. Februar 2011 gemeinsam viele lustige
und spannende Stunden im Probelokal. Es wurde gemeinsam musiziert …
Lorenz Hofmann, Patrick Ginzinger mit Franz Denk
Johanna Damberger, Franziska Aigner und Anna Schnöll

Wie hier links Astrid Pieringer und Melanie Damberger, spielten andere Gruppen- so auch Kapellmeisterin Martina Kohlmann diverse Musikstücke.

 

Und dann kam KARAOKE!

…und dann gings los mit Singstars; Jeder durfte mal singen. Manche waren besonders eifrig bei der Sache.
Alle hatten riesigen Spaß dabei. Das war das wichtigste an diesem schönen Abend!
Einige machten es sich schon gemütlich, zogen sich ihren Pyjama an und sangen noch eine Runde.
Die reiferen Musiker wollten das natürlich auch probieren und hatten ihren Spaß dabei
Wie die Alten sungen, so zwitschern auch die Jungen. Diese Sprichwort trifft hier perfekt zu,
Christoph kam hier ganz schön ins Schwitzen
Die beiden Christophs: Genger & Daxecker
Ein schönes Bild: Moosbacher Musiker im Lichtschein der selbst gebastelten Fackeln.

Jeder bekam eine Fackel, und dann gings los, im Gänsemarsch.

Anschließend marschierte die Truppe mit den Fackeln durch Moosbach…

 

Nachdem die Teilnehmer mit einer Jause gestärkt
waren, zeichneten sie Plakate für den bevorstehende Kinderfasching …
Dann wurde es Zeit, ihre Schlafplätze vorzubereiten ...
Die Jüngeren schliefen im Schlafsack ... die Älteren wollten schon mehr Komfort. Aber das Instrument ganz nahe!
…und so verging die Zeit ganz schnell. Am nächsten Morgen waren alle noch etwas müde. Nach dem gemeinsamen Frühstück wurde ordentlich zusammen geräumt und noch ein paar Spiele gespielt.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~ ~~~~~~ ~~~~~~ ~~~~~~~ ~~~~~~

Obmannwechsel bei der Musikkapelle Moosbach

Die Musikkapelle Moosbach hatte am Freitag, den 14. Jänner 2011 Jahreshauptversammlung.

Außerdem wurde bei der Jahreshauptversammlung auch ein neuer Vereinsvorstand gewählt.
Gerhard Daxecker (re.) hat nach sieben Jahren sein Amt als Obmann der Musikkapelle zurückgelegt.
An dieser Stelle sei ihm noch einmal von Seiten der Musikkapelle und der Gemeinde Moosbach ein herzliches Dankeschön für sein großes Engagement und die erfolgreiche Arbeit während dieser Jahre, ausgesprochen.

Neuer Obmann ist Franz Denk, dem wir dazu herzlich gratulieren und alles Gute wünschen.

Auszeichnungen für jahrelange Verdienste!

Bei der Jahreshauptversammlung wurden vier Musiker für ihre langjährigen Verdienste und musikalische Tätigkeit bei der Musikkapelle Moosbach, vom Oberösterreichischen Blasmusikverband ausgezeichnet:
Die Verdienstmedaille in Bronze für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft erhielt: Josef Reiseder jun.
Die Verdienstmedaille in Silber für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft erhielten: Christian Strasser (war nicht anwesend), Josef Gast (li).
Das Ehrenzeichen in Gold für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft erhielt: Karl Jakob (Bildmitte)

Bürgermeister Ing. Hans Scharf (3.v.li.) und Kapellmeisterin Mag. Martina Kohlmann, sowie der bisherige Obmann Gerhard Daxecker (re.) gratulierten den Musikern ganz herzlich!

+++++++++++++
**********

Unter der Leitung von Kapellmeisterin Mag. Martina Kohlmann präsentierte sich die Musikkapelle Moosbach an zwei Tagen von ihrer besten Seite. "Großes Konzert" mit hervorragenden Stücken, im Turnsaal der Volksschule.
Und an beiden Tagen füllten musikbegeisterte Zuseher und Hörer die Mehrzweckhalle bis auf den letzten Rang.
Unter dem Robert Elisabeth Schuhmann -Motto "Lebe die Musik und genieße das Leben" stand das Konzert heuer.
Ein wunderschöner Sound faszinierte das Publikum rund zwei Stunden lang. Ein absoluter Hörgenuß.
Jungmusiker und Profis mit jahrzehntelanger Erfahrung gaben gemeinsam ihr Bestes. Das gefiel dem Publikum!
Martina Kohlmann in ihrem Element: Sie dirigiert mit ausgesprochener Leidenschaft die Moosbacher Kapelle.
Sowohl als Solist als auch im Duett mit Ulli Ellinger war Johannes Brandlmayr eine musikalische Bereicherung.
Obmann Gerhard Daxecker brachte mit seinem Solo-Posaunenstück "Caucho" zusätzlichen Schwung in die sehr schöne Veranstaltung. Teresa Priller sorgte mit ihrem Stück "Mah Na Mah Na" - auf ihrem ansonsten eher selten zu hörenen Baritonsaxophon, ebenfalls für tolle Abwechslung.
Nicht nur musikalisch ein Genuss- auch optisch ist die Musikkapelle mit ihrer schönen Tracht ein Augenschmaus.
Übrigens: Moosbachs Jungmusiker Kerstin Pieringer und Thomas Gattermaier erhielten das Leistungsabzeichen in Bronze. Herzliche Gratulation! Bei den vielen "Lehrmeistern" sind solche Auszeich-nungen schon fast klar, aber nicht selbstverständlich. Denn viel Proben ist schon notwendig dafür.
Obmann Gerhard Daxecker bedankte sich mit schönen Blumenarrangements bei den Solisten und bei Kapell-meisterin Martina Kohlmann für die interessante musikalische und rhetorische Reiseleitung durchs Programm.
Und mit diesem wunderschönen Finalbild 2010 endete das Frühjahrskonzert der Musikkapelle Moosbach.
Noch ein kleine Anmerkung des Authors: Die MK Moosbach hat auch diesmal wieder ein sehr abwechslungs-reiches und gelungenes n e u e s Programm zusammengestellt. Enorm viele Stunden sind dafür notwendig, um die einzelnen Stücke einzuproben. Man bedenke dabei- es sind Freizeitmusiker und keine bezahlten Profis. Daher gilt auch an dieser Stelle wieder ein großes Lob den Veranstaltern und den Akteuren für ihren unbezahlbaren Einsatz.
Nachstehend noch Veranstaltungen aus Vorjahren!

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 
Bilder vom Frühjahrskonzert der Musikkapelle Moosbach am Fr. 17. und Sa 18. April 2009 finden Sie nachstehend! Es war eine musikalische Reise quer durch Europa!
 
Ganz im Zeichen von Ehrungen stand das diesjährige Frühjahrskonzert der Musikkapelle Moosbach am Freitagabend. Verdiente Musikanten erhielten hohe Auszeichnungen. Unter ihnen von links neben Kapellmeisterin Mag. Martina Kohlmann der Vizebürgermeister Franz Wührer. Er erhielt die Verdienstmedaille in Gold für seine 36 Jahre Zugehörigkeit bei der MK Moosbach. Daneben Sepp Bruckbauer, der mit dem Goldenen Verdienstkreuz des Oberösterreichischen Blasmusikverbandes ausgezeichnet wurde. Dir. Hermann Bernroider (Bezirksobmann) überreichte die tolle Auszeichnung! Im Bild rechts: der Obmann der Musikkapelle Moosbach- Gerhard Daxecker.
Klingendes Europa war der Titel des heurigen Frühjahrskonzertes. Zahllose Stunden zum Proben liegen hinter den Musikerinnen und Musikern. Und- es hat sich geloht. Die Zuhörer waren begeistert von den Vorstellungen.
Randvoll war der Turnsaal der Volksschule Moosbach an beiden Veranstaltungstagen.
Sepp Bruckbauer dirigierte die Musikkapelle Moosbach bei seiner Eigenkomposition "Mein Moosbachtal".
Gestandene Musiker sangen das Moosbachtallied, ein schönes Lied aus und für unsere Heimat.
Kapellmeisterin Mag. Martina Kohlmann war auch diesmal wieder eine tolle Reiseleiterin bei der musikalischen Europatour, die von Österreich über Belgien, dann nach Schottland, weiter nach Schweden und schlussendlich über Italien zurück nach Moosbach führte. Obmann Gerhard Daxecker bedankt sich bei allen Musikern für ihren wochenlangen Probeneinsatz.
Auch Danninger Siegfried erhielt für seine 45-jährige Musikerlaufbahn eine besondere Auszeichnung: das Ehrenzeichen in Gold. Herzliche Gratulation! Im Bild links: Bürgermeister Ing. Hans Scharf. Auch er zählt schon zu den ganz langen aktiven Mitgliedern der Musikkapelle Moosbach.
In der schönen Tracht präsentierten sich auch die Musikantinnen und gaben ihr bestes. Der Applaus war sicher!
Viele Moosbacherinnen und Moosbacher, aber auch Musikfreunde aus umliegenden Orten waren gekommen.
Schon fast Stammgast in Moosbach: Bezirkshauptmann Dr. Georg Wojak, im Gespräch mit Dir. Bernroider. Daneben ein langjähriger Musikkamerad: Sepp Reiseder mit Gattin Maria, und Gemeinderat Franz Maier.
Jeweils Gold gab es für Franz Wührer und Sepp Bruckbauer, überreicht durch Obmann Gerhard Daxecker.
Eine kleine schöpferische Pause gab es sowohl für die Musikanten als auch für die Zuseher und Hörer.
Auch heuer passte wiederum alles bestens. An dieser Stelle gilt es allen Verantwortlichen aber auch Mitwirkenden für die vielen Stunden der Proben zu danken. Denn die musikalische Europatour erforderte großes Engagement und spielerische Hochleistung aller. Und so dürfen wir uns schon jetzt wieder auf das kommende Frühjahr freuen, wenn die Musikkapelle Moosbach zu ihrem Konzert 2010 einlädt.

 

Das genaue Programm vom Konzert 2009 finden Sie hier (PDF- zum Downloaden!)

Jahreshauptversammlung der Musikapelle Moosbach
Am 14. Februar 2009 erhielten zahlreiche Moosbacherinnen und Moosbacher für ihre Mitgliedschaft
und ihren Einsatz Auszeichnungen verliehen!
Auf dem Bernroitner Peter Foto sehen Sie die Geehrten mit Kapellmeisterin Martina Kohlmann.
Bereits am 7. Februar 2009 erhielt Kreilinger Karin in Uttendorf ihr Jungmusikerleistungsabzeichen in Silber. Denk Gudrun das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze.

Für ihre 15-jährige Aktivität erhielten Sie eine Verdienstmedaille in Bronze: v.li. Daxecker Stefan, Burgstaller Josef, Klingesberger Hannes, Daxecker Gerhard, Rögl Benjamin (nicht auf dem Foto).

Die Verdienstmedaille in Gold erhielten für ihre 35-jährige Zugehörigkeit Mertelseder Josef (li.), daneben Scharf Josef jun., Reiseder Josef sen. und rechts außen Denk Franz.
Das Ehrenzeichen in Silber gab es zweimal: Für Denk Johann (li.) und Hintermaier Johann für die 40-jährige Treue zur Musikkapelle Moosbach. Mit dem Goldenen Ehrenzeichen bedankte man sich bei Danninger Siegfried (Bildmitte) - er ist 45 Jahre aktiv.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~ ~ ~ ~ ~

Die Musikkapelle Moosbach feierte 2008
ihr 100 jähriges Bestandsjubiläum.

Liebe Moosbacherinnen und Moosbacher! Verehrte Gäste!


Wir feiern vom 05.-07. September 2008 unser Musikfest ...

und möchten Euch alle recht herzlich dazu einladen.
Wir erwarten viele Musikkapellen und Vereine, die uns besuchen werden. Wir wünschen schon jetzt allen Moosbachern und unseren Gästen ein schönes Fest,
und freune uns auf recht zahlreichen Besuch.

Ganz besonders freuen wir uns über jede freiwillige Unterstützung bei den Arbeiten während des Festes.
Freiwillige Helfer können sich gerne noch beim Obmann Gerhard Daxecker melden.
Schon jetzt herzliches Dankeschön!
Zeitlicher Ablauf beim Musikfest Moosbach
Freitag, 5. Sept. 2008
18.15 - 19.00
1
9.15 - 20.15

ab 22 Uhr:
Empfang der Gastkapellen Festakt und Festumzug

Unterhaltung mit den "Salzburger Hodalump´n" im Festzelt
Samstag, 6. Sept. 2008
18.15 - 19.00
19.15 - 20.15 Uhr:
Empfang der Gastkapellen
Festakt und Festumzug
...
anschließend freies Musizieren
im Festzelt
Sonntag, 7. Sept. 2008
8.00 Uhr:


8.45 - 9.15...


9.30 Uhr:

ab 10.30 Uhr:

Gottesdienst für Vereine aus Moosbach.und Bevölkerung

Empfang der Musikkapellen und Vereine
Festakt und Festumzug

Frühschoppen
mit den Musikkapellen.Wippenham, Mörschwang und Weilbach im Festzelt

Mit lieben musikalischen Grüßen,
Daxecker Gerhard, Obmann
Kohlmann Martina, Kapellmeisterin

Die lustigen Salzburger Musikanten sorgen bei jeder Veranstaltung für beste Unterhaltung. Ihr großartiges Repertoire und ihre Musik begeistern die Zuhörer.

Freuen Sie sich schon jetzt auf diesen Hörgenuss!

Eine Hörprobe
der Salzburger Hadalump´n
finden Sie hier!

Sie sind alle schon jetzt herzlich dazu eingeladen!

************************
~~~~~~~~~~~
+++++

FRÜHJAHRSKONZERT 2008 der Musikkapelle Moosbach
Am Freitag den 11. und Samstag den 12. April 2008 lud die Musikkapelle Moosbach zum Frühjahrskonzert 2008 in die Turnhalle ein. An beiden Tagen war "volles Haus" und begeisterte Konzertbesucher aus Moosbach und Umgebeung erkundigten sich schon wieder nach dem Termin im nächsten Jahr.
Nachstehend nun einige Bilder dieser beliebten Veranstaltung.
P.s. Bitte beachten Sie auch das weiter unten angeführte Programm zum 100-Jahr-Jubiläum der Musikapelle Moosbach im Herbst diesen Jahres!
Mit viel Beifall wurden die Moosbacher Musikantinnen unter Kapellmeisterin Mag. Martina Kohlmann begrüßt.
Ein Blick in die Reihen kurz vor Konzertbeginn. Auch Gen.a.D.Dr. Karl Schöller und Gattin Katharina waren da.
Die Musikanten kurz vor Beginn (li.) Und der geschmückte Turnsaal war bis auf den letzten Platz gefüllt.
Dann ging es los mit dem Einzugsmarsch aus dem "Zigeunerbaron" von Johann Strauss Sohn
Blasmusikfreunde jeden Alters füllen alle Jahre wieder den Veranstaltungssaal beim Frühjahrskonzert.
Ein Konzert, das im wahrsten Sinne des Wortes "alle Stückerl spielte"- von Uebel bis Czepek über Jasinski bis McMillan. Bei der "Innviertler Roas" wurden die Konzertbesucher mit Bildern aus früheren Jahren unterhalten.
Zwischendurch hatten auch die Musikanten mal eine kleine Pause verdient!
"Pausengetümmel" auf dem Gang, nur diesmal nicht Schüler sondern interessierte Konzertgäste.
Und die "Wirtinnen" hatten alle Hände voll zu tun. Smalltalk und gute Laune waren angesagt
Bürgermeister- Ehepaar aus Moosbach in der Oberpfalz Die Musikanten warteten auf den neuerlichen Einsatz.
Martina Kohlmann führte neben ihrer Kapellmeisterinnen-Aufgabe wie immer auch bravourös durchs Programm, unterhielt die Gäste, und wurde dafür von Obmann Gerhard Daxecker mit einem kleinen Blumenstrauß belohnt.
Da fühlt sich ein "alter Hase" wie Sepp Bruckbauer sichtlich Wohl unter den hübschen Musikerinnen. Im Hintergrund unterhält sich Bürgermeister Ing. Johann Scharf angeregt mit seinen Musikerkollegen.
Die Zuschauer waren von dem Angebot der Musikkapelle sehr angetan und sichtlich bester Laune.
Viele einheimische Gäste aber auch musikbegeisterte Besucher aus dem halben Bezirk waren gekommen.
Nach mehreren Zugaben verabschiedete sich die Musikkapelle Moosbach und bedankte sich für den Besuch.
Noch ein kleiner Nachsatz: Es mag einigen Besuchern aufgefallen sein, dass die Begrüßungen der Ehrengäste sich diesmal relativ kurz hielten. Das war gut so, denn anstatt dessen gab es mehr Hörgenuß zu erleben, worüber sich viele Gäste positiv äußersten. Alles in allem wieder eine gelungene Darbietung, wofür wirklich jedem einzelnen Musiker Lob und Dank gebührt! Denn eines dürfen wir nicht vergessen: sie proben wöchentlich fleißig und vor den Konzerten noch viel intensiver, um uns Freude zu bereiten - und das alles unentgeltlich! DANKE!

 

 

Ein Aushängeschild unseres Ortes
Die Musikkapelle Moosbach
Musikkapelle Moosbach begeisterte am 1. Juli 2006
beim Braunauer Stadtfest
Die beiden Bilder wurden dankenswerter Weise kostenfrei vom Braunauer Berufsfotografen Wolfgang C. Baier zur Verfügung gestellt!
Die Moosbacher Musikanten unter der Kapellmeisterin Martina Kohlmann am Braunauer Stadtplatz
Begeisterte Zuhörer und Seher applautierten den Moosbachern bei ihrem Auftritt anläßlich des Stadtfestes

Musikkapelle Moosbach spielte am 18. Juni 2006
in Hochburg/Ach beim 48. Bezirksmusikfest auf

Die Musikkapelle Moosbach erreichte schon wieder einen AUSGEZEICHNETEN ERFOLG (so wie beim Bläsertag in Uttendorf). Aber diesmal in der Marschwertung mit dem Marsch „SCHÖNES PRAG“ unter der Leitung von Stabführer Stefan Daxecker und mit der HERVORRAGENDEN Punkteanzahl v. 94,82 Punkten

Einen tollen Auftritt unter Stabführer Stefan Daxecker legten die Moosbacher Musikanten auf Einladung hin.
Die zahllosen, begeisterten Zuseher beklatschten den den Einmarsch der Moosbacher Musiker. Stabführer Stefan Daxecker lässt in Fünferreihen antreten. Ein tolles Bild für jeden Besucher
Große und kleine Trommel sind immer in der letzten Rotte Die Musikkapelle Moosbach ist diesmal auf Dreierreihe abgefallen
Die beiden Musikerinnen freuen sich schon auf ihren Auftritt. Sie unterstützten ihre männlichen Kollegen mit all ihren Kräften und erhielten prächtigen Applaus. Links: Stabführer Stefan Daxecker lässt in Fünferreihen antreten. Rechts: Der Klingesberger Hans, vulgo Bauern v. Reisach in Aktion
 
Die Musikkapelle Moosbach im Herbst 2002

Führen Sie bitte Ihre Maus über die Gesichter der einzelnen Personen um ihre Namen zu erfahren!

Nicht auf dem Bild:
Danninger Franz, Denk Johann, Kreilinger Karin, Maier Monika, Priller Silvia, Nemeth Lisa,
Daxecker GerhardReiseder JosefGast JosefBruckbauer SilviaBernroitner PeterReiseder Josef jun.Höcherl MichaelWührer KarlHebertshuber WilfriedBruckbauer JosefMertelseder JosefJakob KarlScharf Josef jun.Scharf Josef sen.Klingesberger HannesJakob ChristianHintermaier SilviaScharf JohannDanninger SiegfriedJohann HintermaierStrasser ChristianWührer FranzScharf EdwinBurgstaller JosefDenk FranzÖller FranzSeeburger FranzDaxecker StefanFreischlager MichaelDenk FranzScharf RolandRattensberger DanielaBerer KerstinWührer MartinDamberger JosefRögl BenjaminKasinger MarkusDenk RichardHintermaier GerhardGattermaier PetraRögl StefanieRiffert SimonWurhofer Fritz
 
   
 
Die neue Führungscrew der Musikkapelle Moosbach
 
  Obmann: Gerhard Daxecker, Moosbach 50 Moosbach
Obstv.:
Wilfried Hebertshuber, Grubedt 14
Kapellmeister
in: Martina Kohlmann, Mattighofen
Stabführer:
Stefan Daxecker, Teiseneck 2, Treubach
STV.: Franz Öller, Leitrachstetten 16, Höhnhart
Schriftführer:
Peter Bernroitner, Spraidt 14, Moosbach;
Jugendreferent:
Monika Maier, Moosbach
Kassier: Josef Gast, Dietraching 11, Moosbach
Notenarchivar: Maier Monika und Kreilinger Karin
Tracht Männer: Klingesberger Hannes, Reisach 3, Moosbach
Beirat: Hintermaier Johann,
Waasen 39,
Moosbach





Sie ist die Moosbacher Kapellmeisterin: Martina Kohlmann
 
 

Die Musikkapelle beim Fühjahrskonzert 2005
 
 
... und hier geht´s zur Chronik der Musikapelle Moosbach
 
Hier geht´s zur Moosbacher Tanzlmusi