22. August 2010: Spanferkelessen Sparverein Schacherwald beim Riederwirt!
Bei herrlichem Sonnenschein lud der Sparverein Schachawald zum Spanferkelessen beim Riederwirt ein.
Sparvereinsobmann Reini Destinger begrüßte die Gäste. Georg Marx hatte wieder ein spitzenmäßiges Ferkel gegrillt.
Jeder suchte bei einer Temperatur jenseits der 30° C ein schattiges Plätzchen. Und fast jeder fand eines!
Viele Sparer nahmen auch ihre Ehepartner - oder gleich die ganze Familie mit. Und das hat sich kulinarisch gelohnt!
Besonderer Dank gilt Georg Marx, seiner Gattin und Tochter Heidi für die tolle Zubereitung und die freundliche Bedienung. Wirt Peter Hiebl (stehend) und Wirtin Romana Wagner haben mit ihrem Team die Gäste toll bewirtet. Danke!

-----------------------------------
+++++++++++++
**********

Sparverein Riederwirt verzeichnet 2009 neuerlich Einzahlungsrekord!
Auch das Jahr 2009 war für die Mitglieder des Sparvereines "Schachawald" ein weiteres Erfolgsjahr.
Mit einer Auszahlungssumme von über 42.00,-€ bei einer bestehenden Mitgliederschaft von rund 120 aktiven Sparern, konnte Obmann Reini Destinger wiederum ein Rekordergebnis vermelden.
Die Sparvereinsauszahlung war auch heuer wieder für zwei Tage (Samstag und Sonntag) anberaumt. Bilder vom Samstagabend finden Sie im Anschluss. Bei gutem Essen und lustiger Unterhaltung vergnügten sich die Sparer bis in die Morgenstunden.
Bilder der Auszahlung finden Sie im Anschluss.
Lustig die Gäste- sehr informativ Erich Fink und Reini Destinger bei ihren interessanten Ausführungen.
Immer wieder stark vertreten sind die Sparer von den "Bones", heuer sogar mit jungen Lady angereist.
Das Schachastüberl war gut gefüllt und Freunde trafen sich zu einem ausgiebeigen Plauscherl.
Hier der Tisch der Sparer aus den umliegenden Gemeinden, Treubach, Roßbach und Altheim.
Einige langjährige Sparer ... aus Weng und Treubach. Schon fast "international" dieser Sparverein.
Der beste Sparer in diesem Jahr: Gerhard Sperl erhielt vom Obmann Reini Destinger ein Geschenk, dessen Inhalt leider nicht in Erfahrung zu bringen war, ebenso wenig wie die Höhe des Sparbetrages. Flankiert wird er hier von Kassier Klaus Berer (li.) und Banker Erich Fink, die übrigens auch in ihrer jeweiligen Funktion für weitere vier Jahre einstimmig (zumindest am Samstagabend) bestätigt wurden.
Neu im Team- aber nicht am Bild: Wolfgang Brunhofer als Schriftführer, der Gerhard Schießl ablöste.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
***********************************
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Sparverein Riederwirt erzielte 2008 einen neuen Einzahlungsrekord!
Wie schon in den letzten Jahren, erfolgte die Auszahlung an zwei Tagen: am Samstagabend und Sonntagmittag. Nachdem am ersten Tag vermutlich aufgrund des schlechten Wetters nur rund fünfundzwanzig Sparerinnen und Sparer der Erinladung gefolgt waren, füllten sich am Sonntag sowohl Gaststube als auch Teile des Schachastüberls. Mit einer Auszahlungssumme von rund 41.665,-€ bei nur 121 aktiven Sparer konnte Obmann Reini Destinger ein Rekordergebnis vermelden. Es ging wie immer sehr gemütlich zu, essen schmeckte- was will man mehr.
Bilder der Auszahlung finden Sie im Anschluss.
Gespannt lauschten die Gäste den Ausführungen und unterhielten sich bis in die Morgenstunden gut.
Am Sonntag füllte sich auch das Schachastüberl mit Sparern und ihren Familien.
Das Gastzimmer war bis auf den letzten Platz voll. Hier im Einsatz der "Gastober Schlecksi".
Vizebürgermeister Franz Wührer (li.) und Gustl K. Und auch die Priewassers bei der Auszahlung.
Hier auf dem Bild langjährige Sparer ... und auf dem Bild rechts vielleicht schon die nächste Generation?
Obmann Reini Destinger kündigte die Liveeinlage an: drei junge Musiker auf dem "Riederwirt-Pianino".
Gerhard D. war einer der drei erfolgreichsten Sparer. Für sie gab es jeweils eine kleine Überraschung. Maria S. hatte sich zum "Postämtersterben" in gewohnt guter Manier Gedanken gemacht.
Der Fotograf wurde Ohrenzeuge eines interessanten Gesprächs zwischen Bgm. Hans Scharf und einem Musikerkollegen. Worum es dabei ging, bleibt hier natürlich unerwähnt. War aber nicht uninteressant. Obmann Reini Destinger (achten Sie bitte auf den raffinierten Kopfschmuck) bei der Ansprache. Rechts Kassier Klaus Berer, im Hintergrund Wirt Peter und Gast Josef K.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~

Sparverein-Auszahlung 2007 im
Gasthaus RIEDERWIRT
Am 17. November 2007 hieß es beim Riederwirt: Sparvereins- Auszahlung.
Einige Schnappschüsse vom Samstag Abend hier!
Das "Auszahlungstrio" hier noch zu viert: v.li. Reini Destinger, Hilde Berer, Erich Fink und Klaus Berer Fleißige Hände waren auch diesmal wieder gefragt. Im Bild Petra und Riki beim Salat vorbereiten.
Das Schachastüberl war diesmal vom Platz her nicht ausreichend, sodass auch in der Gaststube einige Tische belegt waren. Die 123 Sparer kamen heuer aufgeteilt auf Samstag Abend und Sonntag Mittag zum Riederwirt, um das angesparte Geld abzuholen und einige nette Stunden zu genießen.
Es schmeckte allen Gästen offensichtlich sehr gut. Und auch die Unterhaltung kam nicht zu kurz.
Ob knuspriges Wiener Schnitzel oder zarter Kalbsbraten- beides mundete den zahlreichen Gästen.
Und wie man hörte, haben sich einige Gäste wieder besonders (lange) wohl gefühlt und durchgehalten. Für die meisten der Sparer war allerdings kurz nach Mitternacht Schluss. Jeder wie er mag!
Hier saß ein "anonymes" Geburtstagkind am Tisch Dieser Applaus galt den besten Sparern des Jahres
Gespannt lauschten die Gäste dem Obmann des Sparvereines Schachawald, Reini Destinger, der einige Fakten und Daten mitteilte. Banker Erich Fink referierte über das abgelaufene Vereinsjahr und hob die enorme Sparleistung der Moosbacher hervor. Links Kassier Klaus Berer.
Franz R. hatte als "Sparerkönig" wieder gut lachen- er zählte nach 2005, 2006 auch heuer wieder zu den besten Sparern und erhielt ein kleines Präsent. Ein eher seltenes Bild: Franz J. vor der Kamera, neben Reini D., dahinter der kleine Schlingel Peter H. in einer lausbübischen "Victory-Pose"
Franz Priewasser (re.) und Franz Rögl bei der Übergabe des Präsentes als beste Sparer. Der dritte "Bestsparer" Sepp Reiseder war dienstlich verhindert und holte sich am Sonntag sein Geschenk ab.
Fazit 2007: Wenn Obmann Reini Destinger mit seiner "Mitglieder-Akquise" so weiter macht wie am Samstag Abend, muss der Riederwirt entweder anbauen oder auf drei "Auszahltage" erweitern. Insbesondere weibliche Sparer lagen ihm sehr am Herzen. Eines sei dazu angemerkt: Alle künftigen Sparer sind herzlich willkommen- und für die weiblichen Anleger hat sich besonders der Donnerstag als günstiger Einzahlungstag herauskristallisiert. ( Zumindest auf dem Tisch, wo der Fotograf saß, war dies deutlich hörbar- wenngleich dieser Nachsatz mit einem kleinen "Augenzwinkern" verstanden werden soll!)

****************************
========
.......

Sparverein-Auszahlung 2006 im
Gasthaus RIEDERWIRT
Adresse: Gasthaus Riederwirt
5271 Moosbach, Waasen
Tel. 07724 20489
Am 19. November 2006 war beim Riederwirt Sparvereins- Auszahlung. Schnappschüsse hier!
Funktionäre aus Leidenschaft: Obmann Reini Destinger, Raiffeisenbank Moosbach -Chef Erich Fink und Kassier Klaus Berer Für musikalische Unterhaltung sorgte eine Formation der Moosbacher Stubnmusi unter der Leitung von Sepp Bruckbauer
Wie jedes Jahr gab es natürlich viele bekannte Gesichter an allen Tischen des Schachastüberls aber auch in der Gaststube. Wie immer dabei, der Männergeselligkeitsverein "Harte Knochen".
Deutlich über 100 Mitglieder erzielten im dritten Jahr die stolze Rekordsumme von mehr als 31.000,-- €
Gemütliches Beisammensitzen war angesagt Und auch für Leib und Seele gabs wieder einiges
Diesmal war auch die Gaststube gerammelt voll. Viele der Sparer hatten ihre Lebenspartner zur Auszahlung mitgebracht. Da sie heuer am Sonntag Mittag stattfand, entlastete dies viele Hausfrauen. Erich Fink (Raiba Moosbach) und Reini Destinger hatte seine Werbetrommel schon wieder fest gerührt und neuerlich Mitglieder geworben. Derzeitiger Stand: Sagenhafte 111 Sparer.
Die drei besten Sparer erhielten auch heuer wieder ein kleines Präsent. Links außen Franz Rögl, danhinter der Kassier Klaus Berer, neben ihm Josef Reiseder jun., Erich Fink, Franz Bramberger und Reini Destinger.

Wirtin Romana Wagner hatte in der Küche wieder alle Hände voll zu tun, um die hungrigen Mitglieder satt zu bekommen. Ihr und ihren fleißigen Helferinnen gebührt ebenfalls Dank. Der Kalbsbraten, das Rehragout aber auch die Schnitzerl mundeten den rund 120 Gästen ausgezeichnet.

Und nächstes Jahr sind hoffentlich alle wieder da!

++++++ ***************** ++++++
++++++ ************* ++++++
++++++ ****** ++++++

Sparverein-Auszahlung 2005 im
Gasthaus RIEDERWIRT
Adresse: Gasthaus Riederwirt
5271 Moosbach, Waasen
Tel. 07724 20489
Am 19. November 2005 war beim Riederwirt Sparvereins- Auszahlung. Schnappschüsse nun hier!
Reinhold Destinger begrüßte anläßlich der Sparvereinsauszahlung die Gäste und berichtete über Fakten und Zahlen der Moosbacher Sparer. Gleichzeitig wurde auch die Neuwahl der einzelnen Funktionäre für die nächsten vier Jahre durchgeführt. Alle wurde mit hundertprozentiger Zustimmung wieder bestätigt.
Gute Stimmung wie jedes Jahr. Bekannte Gesichter natürlich an allen Tischen des Schachastüberls
Mehr als achtzig Mitglieder erzietlen im mittelerweile zweiten Jahr die stolze Summe von fast 23.000,-- Euro
Gemütliches Beisammensitzen war angesagt Erich Fink (Raiba Moosbach) erklärt die neuen Statuten
Der Männergeselligkeitsverein "Harte Knochen" ... und ihre Kameraden lauschten dem Obmann
Wirt Peter gönnt sich auch mal einen Schluck Dem Hermann schmeckt es auch sichtlich gut
Die drei besten Sparer erhielten auch heuer wieder ein kleines Präsent. Links außen der Kassier Klaus Berer, dahinter Vbgm. Franz Wührer, der auch als Discjockey fungierte und Tanzmusik bescherte.

Unsere Wirtin Romana hatte in der Küche wieder alle Hände voll zu tun, um die hungrigen Mitglieder satt zu bekommen. Ihr uns ihren fleißigen Helferinnen gebührt wieder unser Dank. Der Kalbsbraten aber auch die Schnitzerl mundeten den rund 70 Gästen ausgezeichnet. Nächstes Jahr darf sie noch einige Schnitzerl mehr braten, denn Reini Destinger hatte seine Werbetrommel schon wieder fest gerührt und neuerlich Mitglieder geworben. Nun sind es schon an die hundert Sparer, die ihr Geld zweiwöchig im Kasten (ein neuer muss auch noch her) des Riederwirtes einlegen.

Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!