Happy Birthday Franz!

Erst beim zweiten Anlauf konnte der Jubilar seine Gäste zum runden Geburtstag begrüßen. Ein hartnäckige Erkältung peinigte Vizebürgermeister Franz Wührer. Doch am 9. Januar 2010 war es dann soweit: Rund fünfzig geladene Gäste erlebten einen netten Abend in gemütlicher Runde. Franz Wührer (links, Bildmitte) sowie wir ihn kennen und schätzen, mit seinen Musikerkollegen bei einem entspannten Tratsch.

Danke für den netten Abend!

Unter den vielen Gästen auch Bürgermeister Ing. Hans Scharf, sowie viele Vereinskollegen von Franz Wührer.
Auch der Vorstand der FF Moosbach war gekommen. Freunde, Nachbarn und Vereinskameraden ebenso.
Es war ein lustiger Abend, bei dem nette Gespräche geführt wurden: So z.B. Andi Priewasser mit Raika Chef Erich Fink. Auch Tennis Sektionsleiter Sepp Mader (etwas verdeckt), sowie Freunde von Moosbacher Stammtischen waren dabei.

Nach seinen interessanten Begrüßungsworten mischte sich Franz Wührer unter die zahlreichen Gäste.

Langjährige Weggefährten waren gekommen, und auch die noch ganz jungen Musikantenkameradinnen und Kameraden.
Viele seiner Parteifreunde von der ÖVP waren der Einladung gefolgt und amüsierten sich köstlich.
Ausreichendes Innviertler Essen sorgte für die nötige Unterlage. Und auch Kaffee und Kuchen haben sehr gut geschmeckt.
Karl Tischlinger und FF Kommandant Gerhart Thaller waren ebenso gekommen, wie Sepp Mertelseder und Hans Gerner.
Gut gelaunte Feuerwehrkameraden in Feierstimmung. Einge Stockschützen mit Obmann Franz Dirnberger.
Hans Strasser (Dorfentwicklung Moosbach, der Herr mit Brille) und Franz Maier (weinroter Pullover), Kenner der Moosbacher Geschichte im Gespräch mit Parteiftreund Franz Öller.
Berta Wührer, (violetter Pullover) Ehefrau des Jubilaren, gönnte sich eine verdiente kleine Pause. Sie war für das leibliche Wohl zuständig. Langjährige Musikerfreunde (Sepp Bruckbauer, Sepp Reiseder, Hans Hintermaier, Sigi Danninger, waren ebenso gekommen, wie die Kapellmeisterin Martina Kohlmann und Florian Kinzinger.
Eine lustige Geburtstagsfeier, die anscheinend bis in die frühen Morgenstunden gedauert hat. Schön wars! Danke Franz !!!